English

Seoul Motor Show 2013

Deutscher Gemeinschaftsstand bei der "Seoul Motor Show 2013" vom 28.–31. März 2013

Der VDA hat erneut im Rahmen des offiziellen Auslandsmesseprogramms der Bundesregierung  eine offizielle deutsche Firmengemeinschaftsausstellung bei der größten Automobilmesse Südkoreas, der Seoul Motor Show, beantragt. Durch das letztes Jahr in Kraft getretene Freihandelsabkommen der EU mit Südkorea ist die preisliche Wettbewerbsfähigkeit der Zulieferer aus Europa gestiegen. Die Einfuhrzölle werden auf beiden Seiten abgebaut, für Zulieferteile lagen sie oft bei bis zu 8 Prozent. Zudem setzt die koreanische Automobilindustrie auf Wachstum: Allein in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres wurden mit 2,9 Millionen Pkw so viel produziert wie im gesamten Jahr 2011. Die Nfz-Produktion lag im Jahr 2011 bei 435.500 Einheiten. Der Zugang zu den koreanischen Herstellern wird durch einen Messeauftritt vor Ort erleichtert. Unterstützt werden die Aussteller durch die Aktivitäten des VDA vor Ort wie Kooperationsgespräche, den traditionellen Empfang der Deutschen Botschaft und Presseaktivitäten. Die Ausrichter der Messe bieten diverse Seminare an, darunter ein "Global Automotive Forum" sowie "Trade Meetings".

 

Wegen der relativ langen Messedauer wird für die Zulieferer eine verkürzte Ausstellungzeit von vier Tagen angeboten (28.-31. März 2013). Die Publikumsmesse wird bis zum 7. April ausgetragen. Weitere Informationen über die Messe sind auf der Homepage der Veranstalter unter www.motorshow.or.kr/eng erhältlich.

 

Aussteller am deutschen Gemeinschaftsstand erhalten die folgenden Sonderkonditionen:

-           Gemeinsamer Auftritt "Made in Germany" mit garantiert hoher Aufmerksamkeit unter einem Dach

-           Übernahme von Planung und Standbau durch die IMAG als erfahrene Durchführungsgesellschaft

-           Kostenfreie Nutzung des BMWi- und AUMA- Infostandes mit Büro- und Besprechungsräumen sowie Kommunikationseinrichtungen

-           Umfassende Betreuung während der Vorbereitungsphase sowie vor Ort

-           Kompetente Ansprechpartner für alle Fragen

-           Aktive Begleitung des Messeauftritts durch den Branchenverband VDA

-           Teilnahme an begleitenden Veranstaltungen wie z.B. einem Botschaftsempfang

-           Minimierung des Arbeitsaufwandes

 

Weitere Informationen sind beim VDA (Frau Mans, mans@vda.de) oder der Durchführungsgesellschaft IMAG erhältlich (Kontakt: Frau Viola Baumgärtner, Tel.: 089 - 949 22-337, Email: viola.baumgaertner@imag.de
Erstveröffentlichung: 05.11.2012