Pressemeldungen

Starker Juli für den deutschen Pkw-Markt

Berlin, 04. August 2015

Inlandsproduktion stabil, Exporte leicht im Plus

Im Juli 2015 wurden in Deutschland 290.200 Pkw neu zugelassen. Dies entspricht einem Zuwachs von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Im bisherigen Jahresverlauf wuchs der deutsche Markt um knapp 6 Prozent auf insgesamt mehr als 1,9 Mio. Einheiten. „Dieser Juli brachte das höchste Absatzvolumen seit Beginn des Jahrhunderts – verglichen mit dem Vorjahresmonat und abgesehen vom Sonderfall Umweltprämie 2009. Das zeigt die derzeitige Stärke des deutschen Automobilmarktes“, betonte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Auch der Auftragseingang aus dem Inland gibt Anlass zur Zuversicht: Mit plus 7 Prozent lag er ebenfalls deutlich über dem Vorjahresniveau.

Moderater hingegen entwickeln sich Export und Produktion. Die Pkw-Exporte aus Deutschland übertrafen im Juli mit 411.900 Einheiten nur leicht den Vorjahreswert (+1 Prozent). Seit Jahresbeginn haben die deutschen Pkw-Hersteller rund 2,7 Mio. Pkw aus Deutschland an ausländische Kunden ausgeliefert. Dies entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 1 Prozent.

Im Juli wurden in Deutschland 532.400 Pkw gefertigt, dies entspricht Vorjahresniveau. In den ersten sieben Monaten des Jahres wurde mit insgesamt rund 3,5 Mio. produzierten Pkw ebenfalls der Vorjahreswert erreicht.

  Juli 2015 Januar - Juli 2015
Personenkraftwagen *) Anzahl Veränderung
15/14 in %
Anzahl Veränderung
15/14 in %
Neuzulassungen

290.200

7 1.909.100 6
  davon
    dt. Marken inkl. Konzernmarken 211.600 6 1.382.200 6
    ausl. Marken 78.600 12 527.000 5
Export 411.900 1 2.660.700 1
Produktion 532.400 0 3.451.900 0
*) z.T. vorläufig
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen