Pressemeldungen

VDA-Präsident Matthias Wissmann zum Wechsel von VDA-Geschäftsführer
Dr. Ulrich Eichhorn

Berlin, 17. Dezember 2015

„Volkswagen als eines unserer großen Mitgliedsunternehmen hat Dr. Ulrich Eichhorn, bisher VDA-Geschäftsführer für Technik und Umwelt, gewonnen, die Koordinierung und Steuerung des Konzernbereichs Forschung und Entwicklung zu übernehmen. Wir gratulieren Dr. Eichhorn zur neuen Aufgabe im Volkswagen Konzern, die er im Frühjahr 2016 übernehmen wird“, betonte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

Dr. Eichhorn wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2012 zum VDA-Geschäftsführer Technik und Umwelt berufen. „Er ist ein anerkannter Automobil-Experte mit großer internationaler Erfahrung und hohen Management-Qualitäten. Seine herausragende Expertise im Automobil- und Motorenbau hat in den vergangenen vier Jahren zu einer deutlichen Verstärkung des Verbandes geführt. Insbesondere beim Megatrend Vernetztes und Automatisiertes Fahren sowie in der Elektromobilität hat Dr. Eichhorn als VDA-Geschäftsführer wesentliche Impulse gesetzt. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, die Innovationskraft der deutschen Automobilindustrie weiter zu steigern“, so Wissmann.

„Ich danke Herrn Dr. Eichhorn für die erfolgreichen gemeinsamen Jahre der sehr guten Zusammenarbeit im VDA und wünsche ihm zu dieser neuen Herausforderung viel Glück und einen guten Start. Den Ruf in die Konzernzentrale von Volkswagen verstehe ich auch als Ausdruck der Wertschätzung unserer Mitgliedsunternehmen in die VDA-Verbandsarbeit. Der personelle Austausch zwischen Unternehmen und Verband ist gerade in den vergangenen Jahren gewachsen und wird auch künftig für beide Seiten von Nutzen sein“, unterstrich Wissmann.

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen