Pressemeldungen

Supply Chain 4.0 – stabil, synchron, skalierbar

Berlin, 22. Januar 2016

Forum Automobillogistik am 3.und 4. Februar in Frankfurt mit Opel-Chef Neumann, Schenker-Deutschland-CEO Rodi und VDA-Präsident Wissmann

Unter dem Motto „Supply Chain 4.0 – stabil, synchron, skalierbar“ findet am 3. und 4. Februar 2016 in Frankfurt am Main das „Forum Automobillogistik“ des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und der Bundesvereinigung Logistik (BVL) statt. Veranstaltungsort ist das Kongresshaus Kap Europa, Osloer Straße 5, 60327 Frankfurt am Main. Als Redner erwartet werden unter anderem Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann, der Vorstandsvorsitzende von Schenker Deutschland, Dr. Hansjörg Rodi, und VDA-Präsident Matthias Wissmann. Mit voraussichtlich über 500 Teilnehmern ist das Forum der europaweit wichtigste Branchentreff der Automobillogistik.

Logistik-Experten von Automobilherstellern und Zulieferern, Unternehmensberater und Wissenschaftler geben bei zahlreichen Vorträgen und Diskussionen Einblick in Best Practices, ihre Erfahrungen und neuste Erkenntnisse. Dabei geht es etwa um Herausforderungen, vor denen Automobillogistiker im Rahmen der Globalisierung und ihrer Lieferketten stehen. Themen des ersten Forumstages sind die Digitalisierung, die Datenqualität, neue Wege in der Transportlogistik sowie Herausforderungen im Aftermarket. Der zweite Forumstag bietet zwei Sequenzen zu den Risiken des globalen Einkaufs und zum Fragen der Verpackung in der Automobillogistik.

Einblicke in die Praxis bieten drei Werksbesichtigungen, zwischen denen die Teilnehmer jeweils wählen können: Auf dem Programm stehen das Opel-Werk in Rüsselheim, das DB Schenker Rail European Operations Center und das Continental-Werk in Frankfurt-Rödelheim.

Das Forum Automobillogistik wird bereits zum vierten Mal gemeinsam von VDA und BVL organisiert. Als Plattform für Manager der Logistik und des Supply Chain Managements in Industrie, Handel und Dienstleistung, für Wissenschaftler und Studierende, bildet sie eine Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Die Veranstaltung gilt als europaweit wichtigstes Forum für Automobillogistik. Im Verband der Automobilindustrie sind über 600 Unternehmen der Automobilindustrie in Deutschland organisiert. Die Bundesvereinigung Logistik e.V. ist eine gemeinnützige, neutrale und überwiegend ehrenamtliche Organisation.

Das detaillierte Programm sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter https://www.vda.de/de/services/veranstaltungen/fal-2016.html.

Medienvertreter können kostenlos teilnehmen. Für die Akkreditierung genügt eine kurze E-Mail an: vda-presse@vda.de.

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen