Pressemeldungen

Deutscher Pkw-Markt mit gutem Jahresbeginn

Berlin, 02. Februar 2016

Export und Produktion mit leichten Rückgängen

Im Januar 2016 wurden rund 218.400 Pkw in Deutschland neu zugelassen. Das ist ein Plus von gut 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), betonte: „Der deutsche Pkw-Markt ist gut ins neue Jahr gestartet und setzt damit den Trend der vergangenen Monate fort. Die Neuzulassungen im Januar sind so hoch wie seit dem Jahr 2008 nicht mehr. Das stimmt uns zuversichtlich für die kommenden Monate.“

Die deutschen Hersteller haben im vergangenen Monat 313.600 Pkw exportiert (-6 Prozent). Allerdings hatte der Januar auch einen Arbeitstag weniger als im Vorjahr. Positiv sind hingegen die Bestellungen aus dem Ausland: Sie legten um knapp 3 Prozent zu. Der Auftragseingang aus dem Inland lag zum Jahresbeginn 8 Prozent unter Vorjahresniveau. Ein Grund dafür ist der ungewöhnlich hohe Vorjahreswert.

Die Fertigung der deutschen Pkw-Hersteller verbuchte im Januar ein leichtes Minus. Mit 413.800 Pkw rollten 2 Prozent weniger Fahrzeuge von den Bändern als im Jahr zuvor.

Wissmann betonte: „Vor dem Hintergrund der geringeren Zahl an Arbeitstagen überraschen die Zahlen zu Produktion und Export nicht. Für das Gesamtjahr rechnen wir aber mit einem positiven Ergebnis.“

Neuzulassungen/Verkäufe von Personenkraftwagen

  Januar 2016
Personenkraftwagen *) Anzahl Veränderung
16/15 in %
Neuzulassungen

218.400

3
  davon
    dt. Marken inkl. Konzernmarken 158.800 2
    ausl. Marken 59.600 6
Export 313.600 -6
Produktion 413.800 -2
*) z.T. vorläufig
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen