Wechsel in der VDA-Abteilung Kommunikation: Dirk O. Evenson übergibt an Jens Stuhr

Berlin, 23. März 2016

Führungswechsel nach gut acht erfolgreichen Jahren: Mit Kompetenz, großem Einsatz und Leidenschaft baute Dirk O. Evenson Ende 2007 die Abteilung Kommunikation des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) auf. Er berichtete direkt an VDA-Präsident Matthias Wissmann.

Evenson führte strategische Kommunikation und Meinungsforschung beim Verband ein und leistete entscheidende Beiträge zur entsprechenden Forschung der Automobilverbände in ihrem Verbund in OICA. Unter seiner Ägide wurde das Kommunikationsinstrumentarium des Verbandes komplett erneuert und der Dialog mit neuen Zielgruppen und Stakeholdern erfolgreich entwickelt. „Er hat als Leiter Kommunikation maßgebliche Impulse gesetzt, die den Verband gestärkt und noch deutlich wirksamer gemacht haben. Die Trendthemen Elektrifizierung und Digitalisierung sowie neue Wertschöpfung und Startups hat er in den letzten Jahren entscheidend mitentwickelt“, betonte Wissmann.

Mit seiner herausragenden Expertise hat Evenson die IAA zu einem noch attraktiveren Event positioniert: erlebnisreicher und interaktiver, die Kommunikation digitaler, mobiler und sozialer. Die Zahl der Publikumsbesucher ist unter seiner Führung kontinuierlich und deutlich gestiegen, insbesondere junge Menschen konnten gewonnen werden.

Evenson übergibt die Leitung der Kommunikation auf eigenen Wunsch, um ein Beratungsunternehmen zu gründen. Er übernimmt gleichzeitig im VDA als Director New Mobility World hierzu die Projektleitung und verantwortet damit die Weiterentwicklung der im letzten Jahr erstmals im Rahmen der IAA durchgeführten New Mobility World, dem Leit-Event für Automated Driving, Connected Vehicles, Elektrifizierung, Urban Mobility und Mobility Services.

Nachfolger von Evenson als Leiter Abteilung Kommunikation wird mit Wirkung vom 01. April 2016 Jens Stuhr, bisheriger Global Head of External and Internal Communications des Geschäftsbereichs "Security & Connectivity" des Automobilzulieferers NXP Semiconductors. Stuhr und Evenson kennen sich noch aus gemeinsamen Jahren bei der Agentur Scholz & Friends: Stuhr verantwortete damals unter anderem die legendäre FAZ-Kampagne „Kluge Köpfe“, um dann in die Geschäftsleitung der führenden Digitalagentur aperto berufen zu werden. Er kehrte später als Managing Director zu Scholz & Friends zurück und leitete das Projektbüro der Agentur für die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ zur Fußball-WM 2006. Nach anschließenden mehrjährigen Auslandsaufenthalten als Projektleiter für „Deutschlandjahre“ in China und Indien wechselte er zu NXP.

„Ich danke Herrn Evenson für die erfolgreichen gemeinsamen Jahre der sehr guten Zusammenarbeit im VDA und wünsche ihm zu seinem unternehmerischen Schritt viel Glück und einen guten Start. Ich freue mich, dass wir ihn gleichzeitig für die Zukunftsthemen unserer Branche weiter verpflichten konnten. Mit Herrn Stuhr übernimmt ein international erfahrener Kommunikationsprofi die Staffel“, unterstrich Wissmann.

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen