Pkw-Inlandsmarkt wächst im September nahezu zweistellig

Berlin, 05. Oktober 2016

Wissmann: Bisheriger Jahresverlauf sehr erfreulich – Beruhigung im 4. Quartal erwartet

Der deutsche Pkw-Markt legte im September nahezu zweistellig zu. In Deutschland stiegen die Neuzulassungen um gut 9 Prozent auf 298.000 Einheiten. In den ersten drei Quartalen erhöhten sich die Neuzulassungen um 6 Prozent auf knapp 2,6 Mio. Pkw. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), betonte: „Der bisherige Jahresverlauf ist sehr erfreulich. Für das Gesamtjahr zeichnet sich mit 3,3 Mio. Neuwagen der höchste Pkw-Absatz seit sieben Jahren ab.“

Allerdings dürfte sich das Wachstumstempo im vierten Quartal leicht abschwächen. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres lag der inländische Auftragseingang leicht unter Vorjahresniveau (-1 Prozent). Der Auftragseingang aus dem Ausland hingegen stieg bis September um 2 Prozent.

Im September haben die deutschen Hersteller 409.300 Pkw exportiert (-1 Prozent). In den ersten neun Monaten wurde mit 3,3 Mio. Pkw das Vorjahresniveau erreicht.

Da drei von vier Autos, die in Deutschland produziert werden, in den Export gehen, verzeichnete die Inlandsproduktion im September mit 528.500 Einheiten einen leichten Rückgang (-2 Prozent). Im bisherigen Jahresverlauf wurden in Deutschland rund 4,4 Mio. Einheiten gefertigt (+1 Prozent).

 

  September 2016 Januar - September 2016
Personenkraftwagen *) Anzahl Veränderung
16/15 in %
Anzahl Veränderung
16/15 in %
Neuzulassungen 298.000 9 2.555.800 6
  davon
    dt. Marken inkl. Konzernmarken 210.600 9 1.818.000 5
    ausl. Marken 87.400 11 737.800 9
Export 409.300 -1 3.344.400 0
Produktion 528.500 -2 4.377.700 1
*) z.T. vorläufig
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen