Pressemeldungen

Deutscher Pkw-Markt startet gut ins Jahr

Berlin, 02. Februar 2017

Inlandsproduktion, Export und Neuzulassungen zweistellig im Plus – Zwei Arbeitstage mehr

Der Jahresauftakt auf dem deutschen Pkw-Markt ist gelungen. Im Januar wurden rund 241.400 Pkw in Deutschland neu zugelassen, das ist ein Plus von knapp 11 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Zu dem guten Ergebnis trugen im Vergleich zum Vorjahr zwei zusätzliche Arbeitstage bei.

Der Auftragseingang aus dem Inland lag zum Jahresauftakt ebenfalls über Vorjahresniveau: Insgesamt bestellten Kunden in Deutschland 3 Prozent mehr neue Pkw als vor einem Jahr. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), betonte: „Wir freuen uns, dass der Januar nahtlos an das gute Automobiljahr 2016 anschließen kann. Auch Export und Produktion legten zu.“

Die deutschen Pkw-Hersteller haben im Januar mit 346.500 Pkw 11 Prozent mehr Neuwagen exportiert als im Vorjahresmonat. Der Auftragseingang aus dem Ausland lag um 2 Prozent über Vorjahresniveau und setzte damit den Trend der vergangenen Monate fort.

Vor dem Hintergrund der guten Absatzzahlen haben die deutschen Pkw-Hersteller ihre Fertigung im Januar erhöht. Mit 462.900 Pkw stellten sie im Inland 11 Prozent mehr Fahrzeuge her als im Vorjahresmonat.

  Januar 2017
Personenkraftwagen *) Anzahl Veränderung
17/16 in %
Neuzulassungen 241.400 11
  davon
   dt. Marken inkl. Konzernmarken 174.700 10
   ausl. Marken 66.700 12
Export 346.500 11
Produktion 462.900 11
*) z.T. vorläufig
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen