Pressemeldungen

Deutscher Pkw-Markt wuchs 2017 um
3 Prozent

Berlin, 04. Januar 2018

In Deutschland wurden 2017 gut 3,4 Mio. Pkw neu zugelassen. Das ist ein Plus von 3 Prozent. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), betonte: „Der deutsche Pkw-Markt wuchs im vergangenen Jahr das vierte Mal in Folge und erreichte damit das höchste Volumen dieses Jahrzehnts.“

Im Dezember 2017 wurden in Deutschland 254.000 Pkw neu zugelassen
(-1 Prozent). Dabei ist zu berücksichtigen, dass im Dezember zwei Arbeitstage weniger zur Verfügung standen als im Vorjahresmonat. Der Auftragseingang aus dem Inland legte im Dezember um knapp 11 Prozent zu. Wissmann unterstrich: „Die Dynamik beim Auftragseingang ist weiter hoch, das stimmt uns zuversichtlich für den Jahresstart 2018.“

Die deutschen Pkw-Hersteller haben im Dezember 361.700 Fahrzeuge gefertigt (-2 Prozent). Im Gesamtjahr 2017 wurden gut 5,6 Mio. Pkw hergestellt (-2 Prozent).

Die Pkw-Exporte aus Deutschland lagen im Dezember mit 305.700 Einheiten auf dem Niveau des Vorjahresmonats. 2017 haben die deutschen Pkw-Hersteller knapp 4,4 Mio. Pkw (-1 Prozent) aus Deutschland an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Die Auftragseingänge aus dem Ausland stiegen im Dezember um 9 Prozent. „Wie sehr der Erfolg des Automobilstandortes Deutschland von den internationalen Märkten abhängt, zeigt eine Zahl: Im Jahr 2017 wurden 77,4 Prozent aller in Deutschland gefertigten Pkw exportiert. Diese Exportquote ist ein neuer Spitzenwert“, sagte Wissmann.

  Dezember 2017 Januar - Dezember 2017
Personenkraftwagen *) Anzahl Veränderung
17/16 in %
Anzahl Veränderung
17/16 in %
Neuzulassungen 254.000 -1 3.441.300 3
  davon
    dt. Marken inkl. Konzernmarken 174.800 0 2.386.900 0
    ausl. Marken 79.200 -2 1.054.400 8
Export 305.700 0 4.373.500 -1
Produktion 361.700 -2 5.647.100 -2
*) z.T. vorläufig
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen