Pressmeldungen

Deutscher Pkw-Markt: Guter Jahresauftakt

Berlin, 02. Februar 2018

Produktion und Export stabil

Im Januar 2018 wurden in Deutschland 269.400 Pkw neu zugelassen. Dies entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat von 12 Prozent. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), betonte: „Der Jahresstart ist gelungen. Das Ergebnis sollte man jedoch nicht überbewerten: Im gesamten Jahresverlauf ist der Januar in der Regel der Monat mit den wenigsten Neuzulassungen. Wir rechnen nicht damit, dass sich dieses hohe Tempo fortsetzt.“ Der Absatz von Diesel-Pkw ist weiter rückläufig. Im Januar lag der Dieselanteil bei etwa 33 Prozent und damit deutlich unter dem Vorjahreswert von rund 45 Prozent.

Der Auftragseingang aus dem Inland lag im Januar deutlich über dem Vorjahresniveau. Inländische Kunden bestellten 9 Prozent mehr Pkw als vor einem Jahr. Die Dynamik beim deutlich volumenstärkeren Auslandsgeschäft fiel etwas verhaltener aus: Aus dem Ausland gingen 4 Prozent mehr Aufträge ein.

Die deutschen Pkw-Hersteller haben zum Jahresauftakt 458.700 Pkw produziert und ihre Fertigung damit im Vergleich zum Vorjahresmonat stabil gehalten. Ähnlich lief es im Exportgeschäft: Im Januar wurden mit 353.700 Einheiten gut 1 Prozent mehr fabrikneue Pkw an Kunden in aller Welt ausgeliefert.

 

  Januar 2018 Januar - Januar 2018
Personenkraftwagen *) Anzahl Veränderung
18/17 in %
Anzahl Veränderung
18/17 in %
Neuzulassungen 269.400 12 269.400 12
  davon
    dt. Marken inkl. Konzernmarken 189.500 9 189.500 9
    ausl. Marken 79.900 19 79.900 19
Export 353.700 1 353.700 1
Produktion 458.700 0 458.700 0
*) z.T. vorläufig
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen