Pressemeldungen

Deutscher Pkw-Markt wächst im Februar kräftig

Berlin, 02. März 2018

US-Light-Vehicle-Markt: Deutsche Hersteller legen gegen den Trend zu

Im Februar 2018 stiegen die Neuzulassungen in Deutschland um 7 Prozent auf 261.700 Pkw. In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres erhöhten sich die Pkw-Neuzulassungen um 10 Prozent auf 531.100 Einheiten. Seit 1999 wurden in den ersten beiden Monaten nicht so viele Autos verkauft.

Der Auftragseingang aus dem Inland lag im Februar leicht unter Vorjahresniveau (-2 Prozent). Im Zweimonatsvergleich ergibt sich jedoch ein anders Bild: Insgesamt bestellten inländische Kunden in diesem Jahr bisher gut 3 Prozent mehr neue Pkw. Die Order ausländischer Kunden überstiegen im Februar das Vorjahresniveau um gut 5 Prozent. In den ersten zwei Monaten gingen 4 Prozent mehr Aufträge aus dem Ausland ein.

Das Wachstum des ausländischen Auftragseingangs spiegelt sich noch nicht im Export wider: Im vergangenen Monat wurden mit 345.800 Einheiten 8 Prozent weniger fabrikneue Pkw an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Im bisherigen Jahresverlauf waren es 704.300 Fahrzeuge (-3 Prozent). Entsprechend entwickelte sich die Inlandsproduktion: Die deutschen Pkw-Hersteller haben im Februar 451.900 Pkw gefertigt (-7 Prozent), in den ersten beiden Monaten waren es 905.600 Einheiten (-4 Prozent).

In den USA konnten die deutschen Hersteller ihre Verkäufe in einem rückläufigen Gesamtmarkt (-2 Prozent) erneut steigern. Sie setzten im abgelaufenen Monat 101.000 Light Vehicles ab, ein Plus von 7 Prozent. In den ersten beiden Monaten übertrafen die deutschen Marken den Vorjahreswert um 5 Prozent, während der Gesamtmarkt leicht schrumpfte (-1 Prozent).

 

 

  Februar 2018 Januar - Februar 2018
Personenkraftwagen *) Anzahl Veränderung
18/17 in %
Anzahl Veränderung
18/17 in %
Neuzulassungen 261.700 7 531.100 10
  davon
    dt. Marken inkl. Konzernmarken 180.600 7 370.200 8
    ausl. Marken 81.100 8 161.000 13
Export 345.800 -8 704.300 -3
Produktion 451.900 -7 905.600 -4
*) z.T. vorläufig
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen