Klimakrise und die Mobilität der Zukunft - Eine öffentliche Diskussion

Berlin, 29. August 2019

Die Veranstalter*innen der Demonstration und Sternfahrt #aussteigen zur IAA Frankfurt (ADFC, BUND, Campact, DUH, Greenpeace, NaturFreunde Deutschlands und VCD) und der Verband der Automobilindustrie (VDA) werden am Abend des 5. September 2019 in Berlin gemeinsam und öffentlich über die Klimakrise und die Mobilität der Zukunft diskutieren.

Klimaschutz ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Die Staatengemeinschaft hat sich in Paris verbindliche Ziele gesetzt. Der Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur soll auf deutlich unter 2 °C limitiert und Anstrengungen unternommen werden, den Temperaturanstieg auf 1,5 °C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Die Mobilität von morgen muss deswegen klimaneutral sein. Was das heißt – darüber wird kontrovers diskutiert.

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Wie lässt sich der Verkehr nachhaltig gestalten – ökologisch, ökonomisch und sozial? Es gilt, Wege zu finden, den Menschen in der Stadt und auf dem Land zukünftig den Zugang zu einer klimaneutralen, flexiblen, effizienten und bezahlbaren Mobilität zu ermöglichen.

Zur öffentlichen Debatte über diese Fragen am Donnerstag, 05.09.2019, 18.00 -20.00 Uhr, laden wir herzlich ein in die

Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund
Tiergartenstraße 15
10785 Berlin

Auf dem Podium:

  • Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA)
  • Britta Seeger, Vorstandsmitglied der Daimler AG. Mercedes-Benz Cars Vertrieb
  • Manfred Schoch, Vorsitzender des Betriebsrates am Standort München sowie des Gesamt- und Eurobetriebsrates und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der BMW AG
  • Ernst-Christoph Stolper, Stellvertretender Bundesvorsitzender, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
  • Kerstin Haarmann, Bundesvorsitzende des ökologischen Verkehrsclub VCD
  • Luise Neumann-Cosel, Teamleiterin Kampagnen, Campact

Journalisten und Medienvertreter werden gebeten, sich per E-Mail bei Frau Ute Botterschulte (ute.botterschulte@vda.de) anzumelden.

Interessierte Bürger*innen können sich folgenden Link zur Anmeldung nutzen: https://www.ifok.de/news/4338

 

 

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen