] Nutzfahrzeugmärkte in Westeuropa und USA mit starkem Jahr 2019 - VDA
Pressemeldungen

Nutzfahrzeugmärkte in Westeuropa und USA mit starkem Jahr 2019

Berlin, 23. Januar 2020

Allerdings nachlassende Dynamik – China bleibt robust – Brasilien wächst deutlich – Starker Rückgang in Indien

Die internationalen Märkte für schwere Nutzfahrzeuge (über 6 t) haben sich im vergangenen Jahr uneinheitlich entwickelt. Westeuropa und die USA erreichten ihr jeweils höchstes Niveau seit mehr als zehn Jahren, China lag leicht unter dem Vorjahresvolumen. Der brasilianische Markt meldete sich mit hohem zweistelligen Wachstum 2019 eindrucksvoll zurück. In Indien brachen die Verkäufe hingegen ein. Weltweit wurden knapp 3,5 Mio. Nutzfahrzeuge abgesetzt (-2 Prozent).

In Westeuropa stiegen die Lkw-Neuzulassungen im Jahr 2019 um gut 2 Prozent. Erstmals seit 2008 wurde mit 305.000 Einheiten wieder die 300.000er-Marke überschritten. Die Einführung des Smart-Tachographen am 15. Juni führte zu vorgezogenen Käufen und einem starken Marktzuwachs von 18 Prozent im ersten Halbjahr. Der Absatz entwickelte sich dadurch erwartungsgemäß in der zweiten Jahreshälfte deutlich schwächer (-14 Prozent). Neben dem Vorkaufeffekt war für den Rückgang des Marktes auch der Beginn eines zyklischen Abschwungs ausschlaggebend, der sich im laufenden Jahr fortsetzen dürfte.

Der US-Truckmarkt legte 2019 in einem starken Umfeld um 8 Prozent auf 527.000 Einheiten zu. Zuletzt wurde das Volumen von einer halben Million Lkw im Jahr 2006 überschritten. Doch dieser Wachstumstrend hielt im 4. Quartal 2019 nicht mehr an, die Truckverkäufe sanken um 4 Prozent. Der US-Markt wird 2020 zyklusbedingt aller Voraussicht nach unter dem Niveau von 2019 liegen.

Das chinesische Lkw-Geschäft verzeichnete 2019 eine robuste Entwicklung. Der Absatz erreichte knapp das Vorjahresniveau (-1 Prozent). Nach dem Rekordjahr 2017 und dem ebenfalls starken Jahr 2018 wurden zum dritten Mal in Folge mehr als 1,3 Mio. schwere Lkw ausgeliefert. Knapp vier von zehn weltweit verkauften Lkw wurden 2019 in China abgesetzt.

In Brasilien legten die Verkäufe von schweren Nutzfahrzeugen um ein gutes Drittel zu – es wurden 96.000 Fahrzeuge zugelassen (+34 Prozent). Der Markt erholt sich weiter. Eine Rückkehr zu einem Niveau oberhalb von 100.000 verkauften Fahrzeugen im laufenden Jahr ist wahrscheinlich.

Der Lkw-Markt in Indien hat ein sehr schwaches Jahr 2019 hinter sich, das unter anderem auf erschwerte Finanzierungskonditionen zurückzuführen ist. Die Absatzzahlen brachen um 30 Prozent auf 260.000 Einheiten ein. Indien hat damit 2019 den Nutzfahrzeug-Weltmarkt ins Minus gezogen.

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen