Pkw-Markt im Mai erneut rückläufig, Produktion im Plus

    Berlin, 03. Juni 2022

    Deutscher Pkw-Markt weiterhin im Minus – Produktion und Export aufgrund niedrigen Vorjahresniveaus mit deutlichen Zuwächsen

    In Deutschland wurden im Mai 207.200 Pkw neu zugelassen und damit gut 10 Prozent weniger als noch im Vergleichsmonat des vergangenen Jahres. Nach den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres wurden somit insgesamt 1,0 Mio. Neufahrzeuge und damit gut 9 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres neu zugelassen. Im Vergleich zum Corona Vorkrisenjahr 2019 wurden im aktuellen Jahresverlauf 33 Prozent weniger Pkw abgesetzt. Weiterhin werden der Markt und die Produktion limitiert von einem Mangel an Vor- und Zwischenprodukten, hohen Rohstoffpreisen und einer allgemeinen Verunsicherung aufgrund des anhaltenden Krieges in der Ukraine. 
     
    Die Elektro-Neuzulassungen sanken im Mai leicht um 3 Prozent auf 52.440 Einheiten und damit weniger deutlich als der Pkw-Gesamtmarkt. Der Anteil von Elektro-Pkw an den gesamten Neuzulassungen lag im abgelaufenen Monat bei 25,3 Prozent. Die Neuzulassungen von rein batterieelektrischen Pkw (BEV) stieg um 9 Prozent, die von Plug-In-Hybriden (PHEV) gab um 15 Prozent nach. Seit Jahresbeginn wurden insgesamt 247.900 Elektro-Pkw zugelassen und damit beinahe identisch viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.
     
    Der Auftragseingang aus dem Inland ist im Mai gesunken und lag um 1 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn gingen jedoch 8 Prozent mehr Aufträge ein. Der ausländische Auftragseingang entwickelte sich rückläufig: Die deutschen Hersteller verbuchten 12 Prozent weniger Aufträge als im Vorjahresmonat. Seit Januar gingen 16 Prozent weniger Aufträge von Kunden aus dem Ausland ein.
     
    Die Pkw-Produktion in Deutschland ist im abgelaufenen Monat nach drei Rückgängen in Folge gestiegen. Im Mai fertigten die deutschen Hersteller 306.500 Pkw (+25 Prozent). Unterstützend wirkten zwei zusätzliche Arbeitstage, die der Mai 2022 gegenüber dem Mai 2021 bot. Seit Jahresbeginn wurden 1,4 Mio. Pkw in Deutschland produziert, 6 Prozent weniger als im Vorjahr. Das Produktionsniveau aus dem Vor-Corona-Jahr 2019 wurde in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres noch um 34 Prozent unterschritten. Das Produktionsvolumen im Mai 2022 lag 31 Prozent unter dem des Mais 2019.

    Mit 242.900 exportieren Neufahrzeugen lag der Export im Monat Mai 34 Prozent oberhalb des Vorjahresniveaus. Im Jahresverlauf jedoch bewegt sich der Export mit einem Minus von 9 Prozent und 1 Mio. Einheiten deutlich unter dem Niveau des Vorjahres.
     

    Personenkraftwagen*)
    Mai 2022 Veränderung 22/21 in % Januar–Mai 2022 Veränderung 22/21 in %
    Neuzulassungen 207.200 -10 1.013.400 -9
    davon
    dt. Marken inkl. Konzernmarken 144.000 -9 693.000 -13
    ausl. Marken 63.200 -12 320.400 -1
    darunter
    Elektro (BEV, PHEV, FCEV) 52.440 -3 247.900 0
    Export 242.900 34 1.032.300 -9
    Produktion 306.500 25 1.388.800 -6
    *) z. T. vorläufig