Pressemeldungen

Deutscher Pkw-Markt weiter schwach

Berlin, 03. Mai 2013


Im April 2013 wurden in Deutschland 284.500 Pkw neu zugelassen. Das entspricht einem Zuwachs von rund 4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Allerdings standen im April auch zwei Arbeitstage mehr zur Verfügung. Seit Jahresbeginn sanken die Neuzulassungen um knapp 9 Prozent auf 958.500 Einheiten.

Dieser relativ schwache Jahresstart hat sicher auch mit den anhaltenden Unsicherheiten im Zusammenhang mit der europäischen Schuldenkrise zu tun. Aus Südeuropa kommt Gegenwind. Die seit zwei Jahren währende Diskussion über die weitere Entwicklung in der Eurozone verunsichert und führt bei vielen Kunden noch zu einer Kaufzurückhaltung. Der ungewöhnlich lange Winter verstärkte diesen Trend. Dazu Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA): „Wir gehen zwar davon aus, dass sich die Lage am deutschen Markt im zweiten Halbjahr bessert. Für das Gesamtjahr rechnen wir vor dem Hintergrund dieses schwierigen Umfelds mit einem Absatz zwischen 2,9 und 3 Millionen Einheiten.“ 

Der Auftragseingang aus dem Inland hat im April das Vorjahresniveau gehalten. Seit Jahresbeginn wurden aber noch immer 4 Prozent weniger Bestellungen deutscher Kunden verbucht als im Vorjahreszeitraum.

Die Exporte stiegen im vergangenen Monat um 11 Prozent auf 367.300 Einheiten. Wissmann: „Der Zuwachs ist ein positives Signal, allerdings bleiben die Märkte in Westeuropa weiterhin schwach.“ Außerhalb Europas setzt sich der Erfolgskurs der deutschen Hersteller fort: Der Auftragseingang aus dem Ausland legte im April um mehr als 10 Prozent zu.

Die Pkw-Produktion am Standort Deutschland stieg im April um 17 Prozent auf 500.800 Pkw an. Seit Jahresbeginn wurden in den heimischen Werken rund 1,8 Mio. Pkw produziert, das ist ein Minus von rund 5 Prozent.
 

  April 2013 Januar - April 2013
Personenkraftwagen *) Anzahl ±% Vorjahr Anzahl ±% Vorjahr
Neuzulassungen 284.500 4 958.500 -9
davon
dt. Marken inkl. Konzernmarken 205.700 4 681.200 -7
ausl. Marken 78.800 4 277.300 -12
Export 367.300 11 1.402.600 -4
Produktion 500.800 17 1.832.100 -5
*) z.T. vorläufig
Nach oben springen