Pressemeldungen

Strahlende Gesichter vor dem Traumauto

Frankfurt/Berlin, 19. September 2013

Strahlender Sonnenschein, strahlende Gesichter: Heribert Rink (55) und Tochter Michaela (25) sind bestens gelaunt, als sie am Donnerstagmorgen im silber-metallic-farbenen Porsche Panamera S direkt vor die Tore der IAA gefahren werden. Sie sind heute die VIP-Gäste der „automobilsten Show der Welt“. Porsche-Mitarbeiter Salman Almas (35) hat die beiden von zuhause in Obertshausen abgeholt und im VIP-Shuttle zur IAA chauffiert.

Den VIP-Shuttle hat Heribert Rink, Beamter der Stadt Rodgau, beim Gewinnspiel von Hit Radio FFH gewonnen. In Kooperation mit dem VDA und deutschen Pkw-Herstellern verlost der Sender den persönlichen IAA-Shuttle-Service in absoluten Traumautos. Vor dem IAA-Pressezentrum werden Heribert und Michaela Rink vom VDA begrüßt und erhalten ihre VIP-Eintrittskarten.

Von der Fahrt im Panamera S sind beide restlos begeistert: „Ein tolles Auto mit einer enormen Beschleunigung – und viel Platz im Innenraum. Die dunkelbraunen Ledersitze sind total chic und super bequem.  Beim Beschleunigen hat es uns in die Sitze gedrückt“, schwärmt Heribert Rink. Der Porsche Panamera ist mit einem V6-3-Liter-Benzin-Motor ausgestattet, der 420 PS leistet und 520 Newtonmeter Drehmoment aufweist. Mit dem Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) geht es von Null auf 100 km/h in 5,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 287 km/h. Mit 8,7 l/100 km ist der Panamera S dennoch sehr sparsam.

Heribert Rink ist seit vielen Jahren  IAA-Besucher: „Das ist die Show der Superlative, da muss ich einfach hin! In früheren Jahren war ich meist mit einem Freund da, der ebenso autobegeistert ist wie ich.“ Heute ist Tochter Michaela erstmals mit dabei. Die Pädagogikstudentin hat die Auto-Gene wohl vom Papa geerbt, sie ist Auto-Enthusiastin pur: „Derzeit fahre ich noch einen VW Polo, aber mein Traumwagen ist ein sportlicher Audi TT, den werde ich mir nach dem Studium kaufen“, sagt sie. Heribert Rink fährt privat einen Audi A6 Avant mit 6 Zylinder-Benzinmotor.

Was steht auf dem IAA-Programm: „Natürlich der Porsche-Stand in Halle 3, und Audi. Dann will ich mir unbedingt das schnellste Auto der Welt, den Bugatti, anschauen, auch die Modelle von Lamborghini“, sagt Rink, der den Hallenplan schon bestens kennt. In Halle 5 will er später auf jeden Fall noch Aston Martin und den Veredler Mansory besuchen, auch BMW in Halle 11 ist fest eingeplant. Volles Programm also. Doch bevor die beiden durch die IAA-Tore gehen, machen sie noch zahlreiche Fotos mit dem silbergrauen Porsche Panamera S: „Das ist ein Traumtag mit einem Traumauto, die Fotos muss ich auf Facebook stellen“, strahlt Michaela Rink.

Nach dem ausgiebigen IAA-Besuch werden Heribert und Michaela Rink wieder von Salman Almas abgeholt und im Porsche zurück nach Obertshausen gefahren.

Nach oben springen