Pressemeldungen

Produktion und Export legen kräftig zu

Berlin, 02. Oktober 2013

Im September 2013 wurden in Deutschland 247.200 Pkw neu zugelassen. Das entspricht einem leichten Rückgang von 1 Prozent. In den ersten drei Quartalen sanken die Neuzulassungen damit um 6 Prozent (2,2 Mio. Einheiten). Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA): „Es ist erkennbar, dass sich der deutsche Markt fängt. Diese Entwicklung entspricht unseren Erwartungen.“

Im September haben die deutschen Hersteller 389.000 Pkw exportiert. Das ist ein Zuwachs von 15 Prozent. Damit liegt das Ausfuhrvolumen in den ersten drei Quartalen auf Vorjahresniveau (3,14 Mio.).

Gleichzeitig hat der Auftragseingang aus dem Ausland erneut um 9 Prozent angezogen. Damit gingen seit Januar 5 Prozent mehr Bestellungen ausländischer Kunden ein.

Die deutschen Pkw-Hersteller haben die Fertigung am Standort Deutschland zum wiederholten Male erhöht. Mit 515.200 Pkw wurden 14 Prozent mehr Pkw als im Vorjahresmonat gefertigt. Die Fertigung seit Jahresbeginn liegt damit ebenfalls auf Vorjahresniveau. Wissmann: „Unsere Unternehmen profitieren aktuell von ihrer Präsenz in den Wachstumszentren und der sich abzeichnenden Stabilisierung im westeuropäischen Markt. Leider findet diese Stabilisierung noch auf einem relativ niedrigen Niveau statt.“
 

  September 2013 Januar - September 2013
Personenkraftwagen *) Anzahl ±% Vorjahr Anzahl ±% Vorjahr
Neuzulassungen 247.200 -1 2.217.000 -6
davon
dt. Marken inkl. Konzernmarken 176.600 0 1.588.100 -4
ausl. Marken 70.600 -4 628.900 -10
Export 389.000 15 3.140.200 0
Produktion 515.200 14 4.093.300 0
*) z.T. vorläufig
Nach oben springen