Pressemeldungen

Deutscher Pkw-Markt und Export legten im Oktober zu

Berlin, 04. November 2013

Im Oktober 2013 wurden 265.400 Pkw in Deutschland neu zugelassen. Das entspricht einem Plus von gut 2 Prozent. In dem Monat standen ebenso viele Arbeitstage zur Verfügung wie ein Jahr zuvor. Die Zahl der Neuzulassungen in Deutschland erreichte in den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres gut 2,48 Mio. Pkw (-5 Prozent).

Der Auftragseingang aus dem Inland erhöhte sich im Oktober um 9 Prozent. Das ist der dritte Zuwachs in den letzten vier Monaten und der prozentual höchste Anstieg seit Mai 2011. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), betonte: „Damit setzt sich die langsame Stabilisierung des deutschen Marktes fort.“

Die Ausfuhren sind im Oktober mit 352.100 Einheiten ebenfalls um 2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Seit Jahresbeginn haben die deutschen Hersteller knapp 3,5 Mio. Pkw aus den deutschen Standorten exportiert. Damit lag zum ersten Mal in diesem Jahr der kumulierte Jahreswert leicht über dem des Vorjahreszeitraums.

Die Inlandsfertigung zeigte sich im Oktober stabil: Mit 454.200 Pkw wurden fast so viele Fahrzeuge in Deutschland produziert wie im Vorjahresmonat. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres wurden in Deutschland über 4,5 Mio. Pkw gefertigt, das entspricht knapp dem Vorjahresniveau.

 

  Oktober 2013 Januar - Oktober 2013
Personenkraftwagen *) Anzahl ±% Vorjahr Anzahl ±% Vorjahr
Neuzulassungen 265.400 2 2.482.000 -5
davon
dt. Marken inkl. Konzernmarken 194.900 4 1.783.300 -4
ausl. Marken 70.500 -2 699.100 -9
Export 352.100 2 3.495.700 0
Produktion 454.200 0 4.546.700 0
*) z.T. vorläufig
Nach oben springen