Pressemeldungen

Wunsch nach dem eigenen Auto auch bei jungen Menschen stark

Berlin, 21. Dezember 2013

Die meisten jungen Menschen in Deutschland  wünschen sich ein eigenes Automobil. Das ergab eine Studie von TNS Infratest, dem renommierten Institut für Marktforschung und Meinungsforschung in Deutschland. Bei der Studie wurden 1.000 Männer und Frauen ab 18 Jahren zu ihren Einstellungen gegenüber dem Auto befragt. Demnach ist das erste eigene Auto für 80 Prozent der 18- bis 29-Jährigen „etwas ganz besonderes“. Zwei von drei der in dieser Altersspanne Befragten gaben an, es sei ihnen wichtig, ein eigenes Auto zu besitzen. In der Gruppe der Mitte 30-Jährigen ist der prozentuale Anteil noch höher.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), sagte zu den Ergebnissen der Studie: „Der Jugend wird heute von manchen ‚Experten‘ gerne ein nachlassendes Interesse an der automobilen Welt angedichtet. Das Gegenteil ist der Fall: Die jungen Leute legen offenbar nach wie vor großen Wert auf individuelle Mobilität, auch in der Stadt. Auto und Smartphone sind längst keine Gegensätze mehr, sondern ergänzen sich.“

Zu diesem Ergebnis kommt auch die Studie „Unser Auto von morgen – 2013/14“ von AutoScout24 – einem europäischen Online-Autoportal –, an der rund 8.800 Personen aus sieben Ländern in Europa teilnahmen. Sie zeigt: Junge Menschen legen besonderen Wert darauf, das Auto als Kommunikationsplattform zu nutzen und auch unterwegs erreichbar und online zu sein. Den meisten der 18- bis 29-Jährigen sei der Besitz eines eigenen Autos wichtig. Das Fahrzeug sollte allerdings auf ihre individuellen Bedürfnisse angepasst sein. Vernetzung, Effizienz und sicheres Fahren sind dabei Schlüsseleigenschaften, so ein weiteres Ergebnis  der Studie. Und: Jeder zweite sieht im Automobil nach wie vor ein Statussymbol.

Der aktuelle Report der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) zeigt überdies, dass das Durchschnittsalter der Neuwagenkäufer seit längerer Zeit konstant bei 44 Jahren liegt. Jede zweite Person im Alter zwischen 18 und 24 Jahren nutzt laut DAT das Auto fast täglich. Wissmann betonte: „Junge Leute haben weiterhin großes Interesse am eigenen Auto. Spätestens nach Abschluss des Studiums, dem Berufsstart oder der Familiengründung steht der Autokauf dann ganz oben auf der Prioritätenliste.“

Nach oben springen