Pressemeldungen

„Zukunft bewegen“ – Aufgabe und Anspruch der Nutzfahrzeugindustrie

Berlin, 28. Februar 2014

Key Visual zur 65. IAA Nutzfahrzeuge

„Zukunft bewegen“. So lautet das Motto der 65. IAA Nutzfahrzeuge, die vom 25. September bis 2. Oktober 2014 in Hannover stattfindet. „Das IAA-Motto unterstreicht zwei strategische Aufgaben des Nutzfahrzeugs: Die Innovationskraft der gesamten Branche – die natürlich auf die Zukunft ausgerichtet ist – und den besonderen Beitrag dieser Industrie für Transport und Logistik in einer wachsenden Weltwirtschaft. Effizienter Güterverkehr ist notwendige Voraussetzung für Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung – das gilt für Schwellenländer ebenso wie für Industriestaaten. Neben den schweren Lkw kommen, gerade im Internet-Zeitalter, immer stärker auch Transporter zum Einsatz, um die Waren bis zum Kunden zu liefern. Der Omnibus ist darüber hinaus nachweislich die CO2-freundlichste Art des Reisens. Der Schwerpunkt dieser Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik liegt auf technischen Innovationen. Das Motto passt daher maßgeschneidert – gerade auch zum neuen IAA-Plakat“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), anlässlich der Vorstellung des IAA-Key Visuals.

Das IAA-Plakat (Key Visual) der 65. IAA Nutzfahrzeuge verknüpft Technologie und Design. Die Themen Effizienz, Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit werden mit Design, Aerodynamik und Vernetzung verbunden. Das IAA-Plakat zeigt den schweren Lkw, den Transporter und den Bus von vorn, sie „rollen die Zukunft aus“. Der Hintergrund ist – wie bereits bei früheren IAA-Motiven – in Blau gehalten und verweist damit insbesondere auf die hohe Effizienz und Umweltfreundlichkeit des Nutzfahrzeugs. Markante Linien symbolisieren eine Straße (auch Datenautobahn) und stellen den Bezug zu Logistik und Vernetzung her. „Gleichzeitig verdeutlicht die Symbiose zwischen Fahrzeug- und Computertechnologie, dass sich der Begriff Nutzfahrzeuge, wie wir ihn heute kennen, verändern wird“, erläuterte Wissmann.

„Bei der Minderung der CO2-Emissionen von Nutzfahrzeugen wurden in den vergangenen Jahren beeindruckende Fortschritte gemacht. Mit den neuen Euro-VI-Abgasnormen, die seit dem 1. Januar 2014 für alle neuen Lkw gelten, werden die klassischen Schadstoff- und Partikelemissionen so weit abgesenkt, dass sie kaum noch messbar sind“, erklärte Wissmann.

Im Jahr 2013 wurden im deutschen Güterverkehr auf der Straße 453,4 Mrd. Tonnenkilometer geleistet. „Der Lkw schultert einen Anteil von 73 Prozent am gesamten Güterverkehr in Deutschland. Seine Bedeutung verdankt er – neben der Effizienz – der Fähigkeit, bis direkt vor jede Haustüre oder jeden Supermarkt zum Ausladen fahren zu können. Diese Flexibilität zeichnet ihn gegenüber anderen Verkehrsträgern aus“, so der VDA-Präsident. Er verwies darauf, dass auf der IAA in Hannover zahlreiche Weltpremieren zu sehen sein werden.

Welches Potential in den Nutzfahrzeugen steckt, zeigen auch die Busse. Der Bus ist nachweislich das umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Durch seine hohe Auslastung hat der Bus pro Fahrgast und Kilometer die niedrigsten Verbrauchswerte und damit auch die geringsten CO2-Emissionen. „Der Bus ist ein unverzichtbarer Bestandteil auf dem Weg zur klimafreundlichen Mobilität. Seit der Liberalisierung des Linienverkehrs für Fernbusse ist das Angebot weit stärker gewachsen als erwartet. Heute stehen in Deutschland bereits über 220 Verbindungen zur Verfügung. Damit sind schon jetzt alle deutschen Metropolen und eine Vielzahl kleinerer Städte ins Liniennetz eingebunden. Die Busliberalisierung hat für viele Menschen die Möglichkeiten der Mobilität erheblich erweitert – und schont gleichzeitig den Geldbeutel der Fahrgäste“, sagte Wissmann.

Die 65. IAA Nutzfahrzeuge findet vom 25. September bis 2. Oktober 2014 auf dem Messegelände Hannover statt. Vorgeschaltet sind zwei Pressetage (23./24. September 2014). Die Online-Akkreditierung für Journalisten ist ab 14. Juli 2014 möglich.

Hinweis an die Redaktionen: Das aktuelle Key-Visual steht unter dem nachfolgenden Link zum Download zur Verfügung: www.iaa.de/keyvisual/

Nach oben springen