Pressemeldungen

Wissmann: Automobilunternehmen sind Deutschlands attraktivste Arbeitgeber

Berlin, 01. Mai 2014

Arbeitgeber-Rankings sehen Automobilhersteller und Zulieferer vorn

Keine Branche ist bei Berufsanfängern beliebter als die Automobilindustrie. Das belegen die beiden aktuellen Arbeitgeber-Rankings der Unternehmensberatung Universum Communications aus Köln und des Berliner Beratungsunternehmens Trendence.

Universum Communications hat für die Wirtschaftswoche über 30.000 Studierende an 140 deutschen Hochschulen nach ihrer Einschätzung von Unternehmen als Arbeitgeber befragt. Studierende der Wirtschaftswissenschaften möchten laut der „Student Survey Deutschland 2014“ gerne bei Audi, BMW, Porsche, Volkswagen und Google arbeiten. Studierende der Ingenieurswissenschaften sehen als Top-5-Arbeitgeber sogar nur Vertreter aus der Automobilindustrie: Bei Audi, BMW, Porsche, Volkswagen und Daimler gibt es für die angehenden Ingenieure die attraktivsten Jobs.

Durch Schlüsselthemen wie die Vernetzung des Fahrzeugs, automatisiertes Fahren und Elektromobilität werden auch bei jungen Informatikern die Automobilhersteller als Arbeitgeber immer beliebter. Bei dieser Zielgruppe schaffte es Audi in diesem Jahr auf Platz 4, BMW auf Platz 7, Porsche auf Platz 9, Daimler und Volkswagen folgen auf den Plätzen 13 und 14.

Ein gutes Gehalt und ein angenehmes Arbeitsklima sind die beiden wichtigsten Faktoren für Uniabsolventen, wenn es um die Bewerbung geht. Hier punktet auch die Automobilzulieferindustrie: Studierende der Ingenieurswissenschaften sehen Bosch auf Platz 9, Continental auf Platz 17, Bosch Rexroth auf Platz 20 und ZF Friedrichshafen auf Platz 26 der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands.

„Die Automobilindustrie ist eine der spannendsten Branchen der Welt und bietet hochmotivierten jungen Ingenieuren, Wirtschaftswissenschaftlern, Entwicklern, Designern, Kaufleuten und Personalverantwortlichen langfristig vielversprechende Entwicklungsmöglichkeiten“, so Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). „Unsere Hersteller und Zulieferer sind global aufgestellt und gleichzeitig in Deutschland verlässliche Arbeitgeber und Ausbilder.“ 763.000 Mitarbeiter zählen zurzeit zu den Stammbelegschaften der Betriebe der Automobilindustrie in Deutschland. Die Beschäftigung liege damit im Moment auf dem höchsten Niveau seit Dezember 2004, so Wissmann.

Auch im Ranking der „Besten Arbeitgeber 2014“, das vom Berliner Beratungsunternehmen Trendence für das Manager Magazin erstellt wird, stehen die Unternehmen der Automobilindustrie an der Spitze. Rund 26.000 Studierende der Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften an 125 deutschen Hochschulen gaben in dieser Umfrage ihren Traumarbeitgeber an. BMW und Audi sind wie in den Vorjahren schon für Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler Deutschlands begehrteste Arbeitgeber.

Bei den Studierenden der Ingenieurswissenschaften belegen hinter Audi und BMW, Porsche, Volkswagen, Siemens, Daimler und Bosch die folgenden Positionen. Die Absolventen wünschen sich laut Trendence vor allem attraktive Aufgaben, Chancen zur persönlichen Entwicklung, Wertschätzung und gute Führung. In der Automobilindustrie werden sie fündig.

 

Nach oben springen