Pressemeldungen

Die IAA bietet Einblicke in Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Nutzfahrzeugbranche

Berlin, 06. August 2014

Nachwuchsförderung auf der 65. IAA Nutzfahrzeuge

Die IAA Nutzfahrzeuge ist die ideale Plattform, um Interessierte über Berufe in den Bereichen Güterverkehr, Transport und Logistik zu informieren. Deswegen widmen sich auch in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen den Themen Nachwuchsförderung und Karrierechancen. Vom Schulabgänger bis zum Ingenieur gibt es für jeden das passende Angebot.

Berufskraftfahrer suchen Nachwuchs

An Jugendliche, die kurz vor dem Schlussabschluss und damit vor der Berufswahl stehen, richtet sich die Veranstaltung „Werd‘ Berufskraftfahrer! Spannender Job, moderner Arbeitsplatz, sichere Arbeitsstelle“. Die Branche braucht dringend Nachwuchs, denn die Ausbildungszahlen bleiben deutlich hinter dem Bedarf zurück. Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung BGL (e.V.) informiert am Dienstag, 30. September 2014, von 10.00 – 12.30 Uhr gemeinsam mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) über den Verlauf der Ausbildung sowie Spezialisierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in Transport und Logistik. Berufskraftfahrerinnen und -fahrer geben den Jugendlichen Einblicke in ihren abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Anschließend können die Teilnehmer ihre potenziellen künftigen Arbeitsplätze auf den Messeständen in Augenschein nehmen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind verfügbar unter: http://www.iaa.de/programm/fachveranstaltungen/#/veranstaltung/werd-berufskraftfahrer-spannender-job-moderner-arb/21

Fachveranstaltung zum Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz

Aus- und Weiterbildung stehen auch im Zentrum des vom Verlag Heinrich Vogel und dem VDA ausgerichteten IAA-Symposiums „Berufskraftfahrer – Qualifikation: Rückblick, Status Quo und Ausblick“. Hier werden Fragen geklärt, die sich im Zusammenhang mit den vorgestellten Plänen der EU-Kommission zur Überarbeitung der Richtlinie 2003/59/E stellen, auf der das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) und damit die Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern basiert. Auch Korrekturen und Anpassungsvorschläge der eingesetzten Ad-hoc-Arbeitsgruppe sowie Erfahrungen in der Praxis während der ersten und zweiten Weiterbildungsrunde werden präsentiert. Die Fachveranstaltung findet statt am 25. September 2014 von 14.00 bis 16.30 Uhr.

Näheres dazu online unter: http://www.iaa.de/programm/fachveranstaltungen/#/veranstaltung/berufskraftfahrer-qualifikation-rckblick-status-qu/35

Der Beruf des Fernfahrers – Aktuelle und zukünftige Entwicklungen

Der Berufsstand der Fernfahrer, sein gesellschaftliches und wirtschaftliches Umfeld – das ist Gegenstand der aktuellen ZF-Zukunftsstudie Fernfahrer. Aufbauend auf der ersten Zukunftsstudie, die erstmalig in 2012 von der ZF Friedrichshafen AG und dem Magazin FERNFAHRER initiiert wurde, werden aktuelle und zukünftige Entwicklungen in allen relevanten Bereichen und deren Auswirkungen auf die Fahrpersonalsituation betrachtet. Die Ergebnisse der Studie werden am 30. September von 14.30 bis 16.30 Uhr vorgestellt.

„GoIng“ stellt den Ingenieurberuf vor“

Zum achten Mal richtet der VDA auf der IAA die Informationsveranstaltung „GoING – Ingenieurnachwuchs für die Automobilindustrie“ aus. Die Veranstaltung findet statt vom 29. September bis zum 2. Oktober jeweils von 10.30 bis 14.45 Uhr. Hier werden die zahlreichen Karrierechancen aufgezeigt, die sich qualifizierten Ingenieurinnen und Ingenieuren in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Verbrennungs- und Elektromotoren, Elektronik und Mechanik, Sensorik und Software sowohl national als auch international bieten. Ingenieurinnen und Ingenieure berichten aus ihrem Arbeitsalltag und von den Voraussetzungen, die die Bewerber mitbringen sollten. Professoren stellen zudem die aktuellen Bachelor- und Master-Studiengänge vor. Danach können bei einer Tour zu den verschiedenen IAA-Ständen der Unternehmen Themen weiter vertieft und erste Kontakte zu Herstellern und Zulieferern geknüpft werden.

Weitere Informationen gibt es online: http://www.vda.de/de/veranstaltungen/nachwuchsfoerderung/going/index.html

IAA-Workshop für Studierende

An bereits Studierende in den entsprechenden Fächern richtet sich die Vortragsveranstaltung „WorkING 2014 – Perspektiven in der Automobilindustrie“ am 29. September von 09.55 Uhr bis 14.55 Uhr, die neben Einblicken in die heutige Arbeitswelt in der Automobilindustrie auch Raum für Gespräche mit Mitarbeitern aus den Fach- und Personalabteilungen der Unternehmen ermöglicht. Zusätzlich zu den beruflichen Perspektiven in der Automobilindustrie werden auch verschiedene Einstiegsprogramme sowie Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Form von Bachelor- und Masterarbeiten vorgestellt. Im Anschluss gibt es bei einem Rundgang über das Messegelände die Möglichkeit, sich ausführlicher zu informieren.

Einzelheiten zur Veranstaltung stehen zur Verfügung unter:

http://www.iaa.de/programm/fachveranstaltungen/#/veranstaltung/working-2014-perspektiven-in-der-automobilindustrie/17

Im neuen Karrierebereich „job and career at IAA“ in der Halle 23 präsentieren sich Hersteller und Zulieferer als attraktive Arbeitgeber und informieren über Berufsbilder und Entwicklungschancen. Interessierte haben die Gelegenheit, mit Experten aus den Bereichen Kfz-Handwerk, Industrie, Dienstleistung und Vertrieb ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen unter:

http://jobandcareer.de/kfz-fachkraefte-aufgepasst-job-and-career-auf-der-iaa-nutzfahrzeuge/

Die 65. IAA Nutzfahrzeuge wird vom VDA veranstaltet und öffnet vom 25. September bis 2. Oktober 2014 ihre Tore. Sie steht unter dem Motto „Zukunft bewegen“ und wartet neben zahlreichen Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren mit einer Vielzahl von Fachveranstaltungen und Sonderschauen auf. Alle Informationen zur Messe sowie die Möglichkeit, sich für die Fachveranstaltungen anzumelden, gibt es auf der neuen IAA-Website unter www.iaa.de. Für Journalisten ist die Teilnahme an den Fachveranstaltungen kostenlos.

Nach oben springen