Pressemeldungen

Fernbusse auf der IAA – CO2-Champions auf der Straße

Berlin, 21. August 2014

IAA-Symposium zu Fernbussen in Deutschland

Seit der Liberalisierung des Marktes zu Beginn des Jahres 2013 hat sich der Fernbus in kurzer Zeit als wichtiges zusätzliches Mobilitätsangebot im Personenfernverkehr durchgesetzt. Sowohl die Akzeptanz durch die Fahrgäste als auch die von einigen Anbietern kürzlich angekündigte Erweiterung des Streckennetzes in das europäische Ausland sind eindrucksvolle Belege für diese Entwicklung. Als preisgünstige und umweltfreundliche Alternative hat sich der Fernbus mit mehr als 5.000 wöchentlichen Fahrten als vierte Säule des Fernverkehrs neben Bahn, Pkw und Flugzeug etabliert.

Auch auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge wird der Bus ein zentrales Thema sein. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) veranstaltet in Kooperation mit dem Bund Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) und dem RDA Internationaler Bustouristik Verband das Symposium „Fernbusse in Deutschland – umweltfreundlich, attraktiv und barrierefrei“. Es soll Antworten auf die maßgeblichen Fragen der Busbranche geben, die sich um den Markt, die Fahrzeugangebote der Hersteller und die Kundenansprüche drehen.

VDA-Geschäftsführer Dr. Kay Lindemann wird die Veranstaltung eröffnen. Anschließend referiert Martin Burkert, MdB und Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag, zum Thema „Buslinienverkehre in Deutschland – Was ist erreicht? Was muss noch geschehen?“. „Zwei Jahre Fernbusse in Deutschland – eine Erfolgsgeschichte?“ fragt Torben Greve, Geschäftsführer von MFB MeinFernbus GmbH. Ulf-D. Schwarz, Geschäftsstellenleiter des Bundesverbands Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) spricht über die Barrierefreiheit in Fernbussen. Robert Kappel, Director Product Engineerung Raised Floor Buses/Systems bei Daimler EvoBus GmbH, wird in seinem Vortrag auf Lösungen und Herausforderungen für die Barrierefreiheit im Bus eingehen.

Martin Burkert, RDA-Präsident Richard Eberhardt, bdo-Präsident Wolfgang Steinbrück, Robert Kappel und FlixBus-Geschäftsführer André Schwämmlein werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion das Thema „Fernbusse in Deutschland – umweltfreundlich, attraktiv und barrierefrei“ umfassend behandeln. Eine von Thomas Sasse vom TÜV Rheinland moderierte Demonstration zur Barrierefreiheit markiert den Abschluss der Veranstaltung auf dem Messegelände.

Das Symposium findet am Dienstag, den 30. September 2014, von 10.00 bis 13.00 Uhr in Saal 3B des Convention Centers der Messe Hannover statt und wird von Christoph Hamann, NDR Hannover, moderiert.

Die 65. IAA Nutzfahrzeuge wird vom VDA veranstaltet und öffnet vom 25. September bis 2. Oktober 2014 ihre Tore. Sie steht unter dem Motto „Zukunft bewegen“ und wartet neben zahlreichen Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren mit einer Vielzahl von Fachveranstaltungen und Sonderschauen auf. Alle Informationen zur Messe sowie die Möglichkeit sich für die Fachveranstaltungen anzumelden gibt es auf der neuen IAA-Website unter www.iaa.de. Für Journalisten ist die Teilnahme an den Fachveranstaltungen kostenlos.

Nach oben springen