Pressemeldungen

Wissmann: Diese IAA richtet den Blick auch weit nach vorn

Hannover / Berlin, 23. September 2014

“Stars of the Year 2015” am “Abend der Nutzfahrzeugpresse” vergeben

„Diese 65. IAA Nutzfahrzeuge richtet den Blick auch weit nach vorn. ‚Zukunft bewegen‘ lautet das Motto – und die 322 Weltpremieren belegen eindrucksvoll die hohe Innovationskraft der Nutzfahrzeugindustrie. Ein Schwerpunkt dieser IAA ist die Vernetzung. Das Nutzfahrzeug der Zukunft wird stets ‚online‘ sein, mit anderen Fahrzeugen kommunizieren, mit dem Transportunternehmen und natürlich mit dem Kunden. Der Weg zum automatisierten Fahren auch beim Nutzfahrzeug wird auf dieser weltweit wichtigsten Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik erstmals für die Besucher sichtbar. Gleichzeitig arbeitet diese Industrie intensiv daran, den Kraftstoffverbrauch und damit die CO2-Emissionen beim Nutzfahrzeug weiter zu senken. Wir alle stehen im Wettbewerb und haben dennoch ein Ziel: Dem Kunden das beste und effizienteste Fahrzeug anbieten zu können“, betonte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), in Hannover am „Abend der Nutzfahrzeugpresse“ vor mehr als 600 internationalen Vertretern der Nutzfahrzeugindustrie sowie der Medien.

Über 2.000 Journalisten aus mehr als 50 Ländern berichten von der IAA. Die Neuheiten der IAA umfassen alle Segmente: vom leichten Transporter bis zum schweren Lkw, vom Linienbus bis zum Fernreisebus, von den Anhänger- und Aufbautenherstellern bis hin zu den vielen Zulieferern. Am 23. und 24. September finden insgesamt 82 Pressekonferenzen statt, bevor am 25. September die offizielle Eröffnungsfeier mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt erfolgt.

Der VDA-Präsident verwies darauf, dass die Zahl der Aussteller erneut um 9 Prozent gestiegen ist und 2.066 Aussteller aus 45 Ländern umfasst. „Und die IAA ist  internationaler denn je – der Anteil der internationalen Aussteller (1.216) ist auf den neuen Höchstwert von 59 Prozent gestiegen“, betonte Wissmann. Vor zwei Jahren lag der Anteil bei 55 Prozent. Die meisten ausländischen Aussteller kommen aus China, ihre Zahl ist um rund ein Drittel auf 200 gewachsen. Auch die Ausstellungsfläche hat zugelegt und umfasst knapp 265.000 Quadratmeter.

Am „Abend der Nutzfahrzeugpresse” wurden zum sechsten Mal – nach 2004, 2006, 2008, 2010 und 2012 – drei der renommiertesten internationalen Auszeichnungen im Nutzfahrzeuggeschäft vergeben: die Verleihung des „Truck of the Year“, des „Bus of the Year“ und des „Van of the Year“. Die Mitglieder der jeweiligen Jury sind namhafte Nutzfahrzeugjournalisten und Chefredakteure aus ganz Europa, die die Produkte in zahlreichen Tests auf Herz und Nieren prüfen. „International Truck of the Year 2015“ wurde der Renault Trucks T. Die Auszeichnung “International Bus of the Year 2015” erhielt der MAN Lion’s City GL CNG, ein mit Gas angetriebener Gelenkbus. Gewinner des „International Van of the Year 2015“ ist der Iveco Daily.

Nach oben springen