Publikationen

Band 39: Deutsche Automobilzulieferer 2018: Unverändert mittelständisch

Materialien zur Automobilindustrie, 01. September 2007

/

Die deutsche Automobilzulieferindustrie gehört zu den Gewinnern der zukünftigen Entwicklung auf den Weltautomobilmärkten. Zu dieser Einschätzung kommt die IKB Deutsche Industriebank in ihrer aktuellen Branchenstudie, die der VDA als Band 39 seiner Reihe "Materialien zur Automobilindustrie" veröffentlicht hat. Den deutschen Zulieferunternehmen bieten sich große Chancen, weil Deutschland bis zum Jahr 2018 seine Position als Premiumstandort nochmals deutlich ausbauen könne. Nach Einschätzung der IKB wird die gesamte heimische Fahrzeugproduktion bis dahin um 10 Prozent auf dann 5,9 Mio. Einheiten steigen. In diesem Zuge werde sich der Premiumanteil von 60 auf 65 Prozent erhöhen. Trotz des Entstehens weiterer großer Zulieferer, auch mittels Fusionen oder Übernahmen, werde die deutsche Zulieferbranche unverändert mittelständisch geprägt bleiben. Der Report stützt sich u.a. auf die Ergebnisse einer Umfrage bei annährend 200 mittelständischen Zulieferunternehmen. Er gibt einen Überblick über die wesentlichen Ver

Verfügbare Sprachen: Deutsch

Kostenpflichtige Bestellung

Diese Broschüre kann zu den folgenden Konditionen bestellt werden.

Preis für VDA-Mitglieder:
Stückpreis: 35,00 €

Preis für Nicht-Mitglieder:
Stückpreis: 35,00 €

Alle Preise zzgl. 7.0% gesetzl. MWSt. zzgl. Versandkosten

Bitte wählen Sie das passende Lizenzmodell und die Bestellmenge

35,00 €
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen