Publikationen

Datenschutz

Uns ist der Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr wichtig. Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer unserer Onlineveranstaltungen. Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre diesbezüglichen Rechte.

 

1. Verantwortlicher

Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

Behrenstr. 35

10117 Berlin

Telefon: +49 30 897842-0

Fax: +49 30 897842-600

E-Mail: info@vda.de

 

2. Datenschutzbeauftragter

Dr. Gregor Scheja

Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB

Adenauerallee 136

53113 Bonn

Telefon: +49 (0)228-227 226-0

Fax: +49 (0)228-227 226-26

https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

 

3. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
 

a. Ticketerwerb und Anmeldeprozess
 

Der Erwerb eines Tickets für die jeweilige Onlineveranstaltung erfolgt über unseren Webshop. Sie können dort die gewünschte Veranstaltung auswählen und durch Klicken des „In den Warenkorb“-Buttons ein Ticket im Warenkorb ablegen. Über den „Kasse“-Button gelangen Sie zu einem Anmeldeformular und müssen dort die für den Ticketerwerb erforderlichen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Firma, Telefonnummer) eingeben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der mit Ihnen durch den Ticketerwerb zu Stande kommende Vertrag zur Teilnahme an einer Onlineveranstaltung (Art. 6 Absatz 1 lit. b DSGVO).
 

Sofern Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, geben wir Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Unternehmenszugehörigkeit zu Werbezwecken an unsere Partner und Sponsoren der jeweiligen Veranstaltung weiter (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Eine Liste aller an der jeweiligen Veranstaltung beteiligten Partner und Sponsoren können Sie unter  Veranstaltungen - VDA abrufen.
 

  1. Teilnahme an der Onlineveranstaltung

Über die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse erhalten Sie vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung seitens des VDA (congress@vda-veranstaltungen.de) einen individuellen Zugangslink, mittels welchem Sie auf der Veranstaltungsplattform Ihr Profil anlegen können. Hierzu müssen Sie Ihren Vornamen oder ein Pseudonym angeben, alle weiteren Angaben zu Ihrer Person sind freiwillig. Ihre Angaben werden in eine Teilnehmerliste übernommen und sind über diese für andere Veranstaltungsteilnehmer sichtbar.

 

Anhand der Teilnehmerliste können Sie während der Veranstaltung mit anderen Teilnehmern in Kontakt treten und mit diesen im Rahmen eines „privaten Chats“ kommunizieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den für alle eingeloggten Teilnehmer der Veranstaltung einsehbaren „offenen Chat“ zu nutzen, um etwa Fragen an den Moderator zu stellen. Alternativ hierzu können Sie Ihre Fragen vertraulich an das Veranstaltungsteam (congress@vda.de) richten, welches diese entweder selbst beantworten oder an den Moderator weiterleiten wird. Die diesbezügliche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient unserem berechtigten Interesse an der Durchführung der Veranstaltungen und soll insbesondere die Kommunikation sowie Vernetzung der Veranstaltungsteilnehmer und eine interaktive Teilnahme erleichtern (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO).

 

c. Kooperation mit unseren Partnern
 

Im Rahmen der Durchführung von Onlineveranstaltungen kooperieren wir mit unseren auf der jeweiligen Veranstaltungsseite genannten Partnern. Während Ihrer Teilnahme an einer Online-Veranstaltung können Sie über die auf der Veranstaltungswebsite angezeigten Kacheln weitergehende Informationen zu unseren Partnern einsehen und diese unter Nutzung des Kontaktformulars direkt anschreiben. Hierzu müssen Sie die in der Eingabemaske abgefragten Daten eingeben, insbesondere Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Die Erhebung und Übermittlung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an den jeweiligen Partner ist zur Kontaktaufnahme erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), eine Weiterverarbeitung seitens des VDA zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

 

d. Werbliche Ansprache seitens des VDA
 

Soweit Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben und in unseren E-Mail-Verteiler aufgenommen wurden, behalten wir uns vor, Sie per E-Mail über weitere Onlineveranstaltungen zu informieren (Artikel 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO). Einzelheiten zur werblichen Ansprache ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligungserklärung.
 

4. Löschung Ihrer Daten

Wir löschen die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten, wenn sie für die von uns verfolgten o. g. Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitigen Rechtsgrundlagen, insbesondere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen, eingreifen. Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, speichern wir diese bis auf Widerruf der Einwilligung, jedoch maximal 365 Tage nach der jeweiligen Veranstaltung.
 

5. Empfänger Ihrer Daten

  1. Interne Empfänger

Innerhalb des VDA haben auf Ihre personenbezogenen Daten nur solche Abteilungen und die dort tätigen Mitarbeiter Zugriff, die einen solchen Zugriff zur Erfüllung ihrer Funktionen oder Aufgaben zwingend benötigen.

  1. Externe Empfänger

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger weiter, wenn dies für die Erfüllung der unter Ziffer 3 genannten Zwecke erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis/Verpflichtung besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt. Externe Empfänger können sein:

  • Auftragsverarbeiter

Externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von (IT-) Services einsetzen, beispielsweise die Bereitstellung der Veranstaltungsplattform. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass die gesetzlichen Anforderungen des Datenschutzrechts auch von diesen Dienstleistern eingehalten werden. Die Dienstleister dürfen die von uns zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zu den unsererseits vorgegebenen Zwecken verwenden.

  • Öffentliche Stellen

Behörden und staatliche Institutionen, wie z. B. Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.

  • Sonstige Stellen

Auch sonstige Stellen können unter Umständen im Rahmen datenschutzrechtlicher Anforderungen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Insoweit ist die gesetzlich gebotene Vertraulichkeit garantiert.

6. Übermittlung Ihrer Daten in Drittländer

Sofern eine Datenübermittlung an Stellen außerhalb der EU oder des EWR stattfindet, stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass außerhalb von gesetzlich erlaubten Ausnahmefällen beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau bzw. Ihre hinreichende Einwilligung vorliegt.

 

7. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Zum Ticketerwerbs und zur Teilnahme an der Onlineveranstaltung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für diesen Ticketerwerb sowie für Ihre anschließende Teilnahme an der Onlineveranstaltung erforderlich sind. Ohne Bereitstellung dieser Daten können Sie weder ein Ticket erwerben noch an der Onlineveranstaltung teilnehmen.

 

8. Ihre Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) folgende Rechte, soweit deren jeweilige gesetzliche Voraussetzungen vorliegen:

Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu erhalten.

Berichtigung: Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten zu Ihrer Person verlangen. Darüber hinaus können Sie die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.

Löschung: In bestimmten Fällen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie können in bestimmten Fällen verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird.

Datenübertragbarkeit: Sollten Sie Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass diese an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Diese personenbezogenen Daten werden dann nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung: In Einzelfällen werden Ihre Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Widerruf der Einwilligung: Sofern Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Geltendmachung Ihrer Rechte: Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an datenschutz@vda.de oder postalisch an die oben unter Ziff. 1. angegebene Anschrift. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Sprecher, Schwerpunkt Technik und Innovation

Tel: +49 30 897842-128  
Nach oben springen