Publikationen

FAT-SCHRIFTENREIHE 340

FAT-Schriftenreihe, 10. Mai 2021

Zukünftige Anforderungen durch gesetzliche Sicherheitsvorgaben und hochautomatisierte Fahrfunktionen erhöhen die Anforderungen an die notwendigen Datenraten in Fahrzeugen durch die damit verbundene Erhöhung der Anzahl von vernetzten Sensorik- und Aktuatorikeinheiten. Insbesondere Kamerasysteme benötigen vergleichsweise hohe Bandbreiten und leistungsfähige fahrzeuginterne Bussysteme. Im Bereich der Nutzfahrzeuge ist für die Sensorik zur Umfelderfassung die derzeitige CAN-Datenrate zwischen den Zugmaschinen und den Anhängern nicht ausreichend. Um die hierfür entsprechenden Anforderungen an den Übertragungskanal zu finden und Systeme zu evaluieren, wurde das Projekt „Schnelle, breitbandige Datenübertragung zwischen Truck und Trailer als Voraussetzung für das hochautomatisierte Fahren von Lastzügen“ durchgeführt. In diesem Zuge wurden Anforderungsklassen in Bezug auf die maximale Datenrate definiert. Weitere Kriterien für das Übertragungssystem, wie beispielsweise die Datenkanallänge oder die Steckzyklen der Truck-Trailer-Schnittstellen wurden berücksichtigt. Abschließend wurden die Systeme auf ihre Funktion und mechanische Robustheit geprüft.

Verfügbare Sprachen: Deutsch

DOWNLOAD
VDA Zentrale
VDA Zentrale
Behrenstr. 35
10117 Berlin
Tel: +49 30 897842-0 Fax: +49 30 897842-600
Nach oben springen