Publikationen

Handelspolitische Prioritäten der deutschen Automobilindustrie

Broschüre, 29. Juli 2011

/

Handelshemmnisse wie hohe Zölle und nicht-tarifäre Hindernisse in Drittstaaten (wie z. B. besondere technische Vorschriften) erschweren und verhindern den Export von Deutschland aus und benachteiligen unseren Produktionsstandort. Diese Handelshemmnisse müssen weiter ab-gebaut werden, um faire Rahmenbedingungen zu schaffen und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen und europäischen Automobilindustrie zu erhalten und zu verbessern.

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

DOWNLOAD
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen