Publikationen

VDA 675-240 Elastomere-Bauteile in Kraftfahrzeugen Prüfverfahren zur Eigenschaftsbestimmung Anklebeverhalten von Elastomeren an Glas, lackiertem Blech oder anderen Oberflächen

VDA-Empfehlungen, 01. Dezember 2013

/
VDA 675-240 Elastomere-Bauteile in Kraftfahrzeugen Prüfverfahren zur Eigenschaftsbestimmung Anklebeverhalten von Elastomeren an Glas, lackiertem Blech oder anderen Oberflächen

Mit der vorliegenden unverbindlichen VDA-Empfehlung wird ein Prüfverfahren beschrieben, dass dazu dient, das Anklebeverhalten von Probekörpern aus Elastomer-Bauteilen, die in Kontakt mit Glas, lackierten Blechen oder anderen Oberflächen stehen, zu ermitteln. Es werden zwei verschiedene Verfahren beschrieben: Verfahren A: Hier werden die Probekörper gegen Glas oder lackiertes Blech gedrückt, im zusammengedrückten Zustand gelagert und nach der Lagerung von dem Glas oder dem lackierten Blech unter festgelegten Bedingungen abgezogen. Die dazu erforderliche tatsächliche Abzugskraft bestimmt das Anklebeverhalten der Probekörper. Die Prüfung wird an unbehandelten Probekörpern sowie nach Einwirkung von Lösungen oder Lösungsmitteln durchgeführt. Verfahren B beschreibt einen einfachen Anklebeversuch ohne Bestimmung der Abzugskraft.

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

Kostenpflichtige Bestellung

Diese Broschüre kann zu den folgenden Konditionen bestellt werden.

Preis für VDA-Mitglieder:
Einzelplatznutzung: 0,00 €
Mehrplatznutzung: 0,00 €

Preis für Nicht-Mitglieder:
Einzelplatznutzung: 0,00 €
Mehrplatznutzung: 0,00 €

Alle Preise zzgl. gesetzl. MWSt. zzgl. Versandkosten

 

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen