Publikationen

VDA 260 Bauteile von Kraftfahrzeugen - Kennzeichnung der Werkstoffe

VDA-Empfehlungen, 01. April 2007

Das Werkstoffblatt dient der Kennzeichnung von Werkstoffen, aus denen Kraftfahrzeugbauteile hergestellt sind. Zweck dieses Werkstoffblattes ist es, Mindestanforderungen zur Identifizierung des Werkstoffes festzulegen. Dabei wird auf bestehende Normen zurückgegriffen, die Kurznamen und Kennzeichnungen für Werkstoffangaben in der allgemeinen Technik regeln. Hierdurch sollen die Voraussetzungen geschaffen bzw. verbessert werden für: • die sortenreine Trennung von Werkstoffen zur Wiederverwertung und Entsorgung, • die Aufbereitung wieder verwertbarer Stoffe, • die Ver- und Bearbeitung von Teilen im Reparaturbetrieb, • die Vermeidung unterschiedlicher Werkstoffkennzeichnungen. Diese und weitere Publikationen sind ab sofort im neuen Webshop erhältlich. Bei der ersten Bestellung ist eine Neuregistrierung im neuen Webshop erforderlich. Für Fragen wenden Sie sich bitte an webshop@vda.de.

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

 

VDA Zentrale
VDA Zentrale
Behrenstr. 35
10117 Berlin
Tel: +49 30 897842-0 Fax: +49 30 897842-600
Nach oben springen