Publikationen

VDA 675-305 - Beständigkeit: Bestimmung des Verhaltens gegen Prüffette

VDA-Empfehlungen, 01. Mai 2020

VDA 675-305 - Beständigkeit: Bestimmung des Verhaltens gegen Prüffette

Diese Empfehlung legt das Prüfverfahren zur Ermittlung der Veränderungen an Elastomeren durch Einwirkung von Prüffetten fest. Das Verfahren kann dazu dienen, - Eignungsprüfungen an verschiedenen für eine solche Anwendung in Frage kommenden Elastomeren durchzuführen (Gütefindung). - Vergleichsuntersuchungen an verschiedenen Lieferchargen einer bestimmten Elastomerqualität durchzuführen (Gütesicherung). Die Prüfungen werden vorzugsweise mit dem unter Abschnitt 3.1 beschriebenen Normprobekörper durchgeführt. Unter Beachtung des Einflusses der Probekörpergestalt (Dicke, Volumen, Formfaktor und anderes) und der Probekörperbeschaffenheit (allseitige oder einseitige Vulkanisierhaut, geschliffene Oberfläche und anderes) kann die Prüfung auch an Fertigteilen durchgeführt werden. Normstäbe Typ 3 oder Typ 4 nach ISO 37 sind bei der Prüfung von Fertigteilen zulässig. Andere Probekörper, z. B. ganze Fertigteile oder Fertigteilabschnitte, bedürfen der Vereinbarung. Prüfvergleiche können immer nur an Probekörpern gleicher Geometrie angestellt werden. Zwischen der Vulkanisation der Probe und der Untersuchung nach diesem Verfahren soll ein Zeitraum von mindestens 16 h und von höchstens 6 Monaten liegen. Diese und weitere Publikationen sind ab sofort im neuen Webshop erhältlich. Bei der ersten Bestellung ist eine Neuregistrierung im neuen Webshop erforderlich. Für Fragen wenden Sie sich bitte an webshop@vda.de

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

 

VDA Zentrale
VDA Zentrale
Behrenstr. 35
10117 Berlin
Tel: +49 30 897842-0 Fax: +49 30 897842-600
Nach oben springen