Publikationen

VDA-Position zum zukünftigen Verhältnis der EU27 mit dem Vereinigten Königreich

VDA Position, 01. Juli 2020

Aus Sicht der deutschen Automobilindustrie sollte alles darauf gesetzt werden, den freien Waren- und Dienstleistungsverkehr, die Kapitalfreiheit und die Freizügigkeit der Arbeitnehmer zwischen dem Vereinigten Königreich und den EU-Mitgliedstaaten auch in Zukunft zu erhalten. Die Verhandlungen über ein Abkommen sollten zu einem Ergebnis führen, das die weitere Wettbewerbsfähigkeit und den Wohlstand sowohl der EU als auch des Vereinigten Königreichs sicherstellt. Ein Freihandelsabkommen ist für beide Seiten besser als gar kein Abkommen, aber es wird nicht ausreichen, um einen reibungslosen Handel zu garantieren. Darauf müssen sich die Unternehmen einstellen. In dem Positionspapier " VDA on the Future Relation with the United Kingdom" gibt der VDA einen Überblick zu den wichtigen Themen der zukünftigen Partnerschaft. (nur in englischer Sprache erhältlich).

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

DOWNLOAD
VDA Zentrale
VDA Zentrale
Behrenstr. 35
10117 Berlin
Tel: +49 30 897842-0 Fax: +49 30 897842-600
Nach oben springen