Publikationen

Werkstofflaborbewertung (zur Vertiefung der Bewertung nach ISO/TS 16 949)

VDA-Empfehlungen, 09. April 2013

/

Die VDA-Empfehlung 250 wurde vom VDA-Arbeitskreis "Werkstofflaborbewertung“ im Auftrag des VDA-Werkstoffausschusses erarbeitet, um ein Instrument zur Vereinheitlichung der Bewertung und Verbesserung der Qualität der Werkstofflaborleistungen in der Automobilindustrie zu schaffen. Zielrichtung ist eine Bewertung der Werkstofflabore in den Unternehmen der Automobilindustrie im Rahmen der Systemauditierung unter Verwendung eines Anforderungskataloges. Durch die Anwendung dieses Leitfadens soll Aufwand reduziert werden, insbesondere sollen Mehrfachaudits durch unterschiedliche Auftraggeber vermieden werden. Diese Werkstofflaborbewertung - in Form der laborspezifischen Vertiefung der Bewertung nach ISO/TS 16949 - ist als Basisabsicherung gedacht. Dazu werden im Anforderungskatalog geeignete Elemente aus der ISO/IEC 17025 verwendet, ohne jedoch, um den Aufwand vertretbar zu halten, diese Norm im vollen Umfang anzuwenden. Dies ist möglich, da interne Werkstofflabore in der Automobilindustrie nicht akkreditiert sein müssen.

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

DOWNLOAD
Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen