Veranstaltungen

Initiativen für Zulieferer auf der IAA

Seit 2009 besteht auf der IAA Pkw für Zulieferunternehmen die Möglichkeit, sich dem Publikum ausschließlich an den Presse- und Fachbesuchertagen zu präsentieren.

Rückschau

10. - 13. September 2013

IAA, Frankfurt am Main, Halle 4.1

Seit 2009 besteht auf der IAA Pkw für Zulieferunternehmen die Möglichkeit, sich dem Publikum ausschließlich an den Presse- und Fachbesuchertagen zu präsentieren. Die Halle 4.1 auf dem Frankfurter Messegelände, in der dieser Teil der IAA untergebracht ist, wird nach den ersten vier Tagen geschlossen. Dieses Angebot der verkürzten Ausstellungsdauer wurde 2013 verstärkt angenommen, zum Beispiel von 100 chinesischen Automobilzulieferern, die sich auf einem Gemeinschaftsstand präsentierten. Diese Alternative wird der VDA auch im Jahr 2015 wieder anbieten.

Um den Zuspruch von Fachbesuchern bei den ausstellenden Zulieferern in der zweiten Woche der IAA Pkw zu fördern, organisierte der VDA sogenannte Technologie-Rundgänge von Einkäufern und Entwicklern aus den Häusern der deutschen Hersteller. Die Rundgänge fanden in kleineren Gruppen mit ausreichend Zeit bei den einzelnen Zulieferstationen statt. Sie haben sich als wichtige Initiative erwiesen: zum einen, um die Einkäufer und Entwickler der Pkw-Hersteller beim Besuch der Messe zu unterstützen, zum anderen, um den Zulieferern die Möglichkeit zusätzlicher Fachgespräche mit ihren Kunden zu erschließen.

Bereits vorab konnten die Zulieferer im Rahmen einer Sonderveröffentlichung des VDA auf ihre IAA-Präsentation aufmerksam machen. Die Beilage „Automobilzulieferer“ erschien 2013 im Vorfeld der IAA im „Handelsblatt“; hier konnten sich Unternehmen mit Fachbeiträgen über ihre Kompetenzen darstellen. Eine entsprechende Form der Veröffentlichung wird der VDA auch im Vorfeld der IAA Nutzfahrzeuge 2014 wieder anbieten. Als weitere Unterstützung des IAA-Auftritts hat der VDA im vergangenen Jahr neue Kommunikationsleistungen angeboten, die auf mittelständische Aussteller zugeschnitten sind. Die Unternehmen konnten Hilfe in Form eines Kommunikationsbaukastens für die Pressearbeit, einer Videoreportage über ihren Messestand, der Integration in themenorientierte Messerundgänge und der Nutzung einer onlinegestützten Matchmaking-Plattform wahrnehmen.

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen