Automobilindustrie und Märkte

Coronavirus-Nachrichten

Hier erhalten Sie aktuelle News zu den Auswirkungen von Covid-19 auf die Automobilindustrie.

Bundesregierung veröffentlicht Corona-Warn-App

Berlin, 16. Juni 2020.

Die Bundesregierung hat die Corona-Warn-App veröffentlicht, eine Teilnahme ist freiwillig. Ziel der App ist es, die Infektionsketten des Coronavirus besser und schneller nachzuvollziehen.

Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie, erklärte anlässlich der Veröffentlichung der App: „Die ‚neue Normalität‘ verlangt von uns allen gegenseitige Rücksichtnahme und Vorsicht. Die Corona-Warn-App kann auf diesem Weg ein zentraler Baustein sein. Wir begrüßen die Initiative der Bundesregierung, den Bürgern ein solches Tool zur Verfügung zu stellen und so zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung beizutragen. Die flächendeckende Nutzung einer Corona-Warn-App ist zudem eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass die Gesellschaft mögliche Neuinfektionen reduzieren kann und auch die deutsche Industrie ihre Wirtschaftstätigkeit schrittweise wieder intensivieren kann.“

Wichtig sei zudem, dass die Corona-Warn-App höchsten Datenschutz-Standards entspricht, so Hildegard Müller: „Dass die Bundesregierung die Details der App der Öffentlichkeit transparent zur Verfügung stellt und Experten konsultiert hat, ist ein positives Zeichen. Nur so kann das Vertrauen der Nutzer sichergestellt werden.“

Unerlässlich sei nun, das sogenannte Tracing auch europaweit durchzuführen, sagte die VDA-Präsidentin weiter. Die Bundesregierung hat dazu angekündigt, dass die Corona-Warn-App interoperabel sein wird. Das heißt, auch andere europäische Tracing-Apps sind mit ihr kompatibel. Hildegard Müller dazu: „Das Coronavirus kennt keine Grenzen, es verbreitet sich rasend schnell über die ganze Welt. Daher ist es essenziell, dass das Tracing länderübergreifend möglich ist. Unsere Mitgliedsunternehmen sind europaweit und weltweit aktiv. Daher ist der Aspekt der grenzübergreifenden Nachverfolgbarkeit der Ausbreitung des Virus‘ entscheidend. Es ist wichtig und richtig, dass die Bundesregierung das berücksichtigt. Nun kommt es auf die Umsetzung an.“

Die Bundesregierung stellt die Corona-Warn-App hier zur Verfügung.

Nach oben springen