] VDA-Empfehlung: Infektionsschutz in Produktion, Logistik und Verwaltung - VDA
Automobilindustrie und Märkte

Coronavirus-Service

Durch die Ausbreitung des Coronavirus muss die Automobilindustrie mit Auswirkungen auf die Produktion rechnen. Gleichzeitig ist bei vielen Unternehmen der Lieferkette der Wunsch nach mehr Informationen und Abstimmung vorhanden. Der VDA hat deshalb eine interne Taskforce eingerichtet, die das Wissen und die in der Industrie vorhandenen Informationen bündelt und gleichzeitig dafür sorgt, dass Fragen der Mitglieder zeitnah und sachlich beantwortet werden können. Auch stellt der VDA Sprechfähigkeit gegenüber Politik, Behörden und Öffentlichkeit her.

VDA-Empfehlung: Infektionsschutz in Produktion, Logistik und Verwaltung

 

Der VDA Ausschuss Produktion hat eine Empfehlung zum Infektionsschutz in Produktion, Logistik und Verwaltung erarbeitet. Die vorliegenden Empfehlungen basieren auf Beratungen und „Lessons learned“ der im Ausschuss vertretenen VDA-Mitgliedsunternehmen. Diese Empfehlungen sollen der innerbetrieblichen Umsetzung von Schutzmaßnahmen dienen und konkretisieren die „SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards“ (hier verfügbar, Stand: April 2020) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales am Beispiel der Automobilindustrie. Die Empfehlungen richten sich an alle VDA-Mitgliedsunternehmen und ihre Partner in der Lieferkette. Vor Umsetzung in den Unternehmen sind die jeweiligen Sozialpartner sowie Betriebsärzte einzubinden. Den Download-Link für das Dokument finden Sie hier: 

Sebastian Brunkow Koordinierung und Leitung der TaskForce Corona

Tel: +49 30 897842-102 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen