null

    Automobilindustrie

    Neue Anforderungen an den Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Mit neuen Arbeitssystemen, Anlagen und Maschinen müssen Sicherheitsstandards neu beurteilt werden.

    Mit neuen Arbeitssystemen, Anlagen und Maschinen müssen Sicherheitsstandards neu beurteilt werden.

    Arbeitsschutz an Entwicklung der Arbeitswelt anpassen

    Die heutige Arbeitswelt wird durch rasante technologische Entwicklung, verstärkte Globalisierung, Digitalisierung sowie den demografischen Wandel bestimmt und unterliegt dadurch stetiger Veränderung.  

    Infolgedessen entstehen neue Belastungen für die Beschäftigten und somit neue Handlungsfelder im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.  

    Die Beurteilung solch neuer Arbeitssysteme, Anlagen und Maschinen auf alle möglichen Gefährdungen und das Ergreifen erforderlicher Schutzmaßnahmen ist die primäre Aufgabe der Arbeitssicherheit. Mit der Entwicklung präventiver Maßnahmen unter Berücksichtigung aller Belastungsparameter können so Unfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen zeitnah erkannt und vermieden werden. 

    Die proaktive und nachhaltige Einbindung der vielfältigen Funktionen des Arbeitsschutzes in die Prozesse unserer Mitgliedsunternehmen stärkt die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und kann sich auch positiv auf Themen der Produktsicherheit auswirken.

    Robert Cameron
    Ansprechpartner

    Robert Cameron

    Leiter der Abteilung Produktion, Logistik, Aftermarket

    Lesen Sie mehr zum Thema