Innovation und Technik

Elektromobilität

Die deutsche Automobilindustrie treibt die Entwicklung der Elektromobilität mit großem Engagement voran.

Der Industriekreis Elektromobilität

Der Industriekreis Elektromobilität vertritt die gemeinsamen Interessen der Industrie und industrienahen Dienstleister. Im Fokus steht der Aufbau und die Förderung der Elektromobilität in Deutschland insbesondere im Rahmen der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE).

Hierzu unterhält der Industriekreis Elektromobilität eine enge Kooperation mit dem Parlamentskreis Elektromobilität und führt mit diesem gemeinsame Veranstaltungen durch.

Der Vorsitz des Industriekreises Elektromobilität wird durch den Präsidenten des VDA Herrn Bernhard Mattes wahrgenommen. Sein Stellvertreter ist ein Mitglied der Geschäftsführung des BDI.

Die Geschäftsführung des Industriekreises Elektromobilität wird durch jeweils ein Mitglied der Geschäftsführung des VDA und des BDI ausgeübt.

Der engere Industriekreis ist verantwortlich für die operative Arbeit.

Industriekreis Elektromobilität 2018 on Tour

Mit sich ändernden und wachsenden Mobilitätsbedürfnissen der Menschen muss der Wandel der Mobilität hin zu einem immer nachhaltigeren und emissionsärmeren Verkehr gelingen. Elektromobilität kann eine Schlüsseltechnologie dieses Wandels sein.

Das hat der Industriekreis Elektromobilität erkannt und in Kooperation mit dem Parlamentskreis Elektromobilität  eine Workshop-Reihe zu wichtigen Aspekten und Fragestellungen der Elektromobilität ins Leben gerufen.

Als Ergebnis hat der Industriekreis die Kernaussagen aus der Workshop-Reihe in einem Flyer zusammengefasst.

Der Industriekreis Elektromobilität hat die Empfehlungen der Wirtschaft zur Elektromobilität
an den 19. Deutschen Bundestag ausgearbeitet

Um die Elektromobilität in Deutschland zum Erfolg zu führen, bedarf es weiterer Schritte für die kommende Legislaturperiode.

Ziel für Deutschland muss es sein, den Wandel der Mobilität erfolgreich zu gestalten und die selbstgesteckten Ziele der Leitanbieterschaft und des Leitmarkts für Elektromobilität bis 2020 zu erreichen sowie die Entwicklung auch nach 2020 fortzuführen. Dafür haben die Mitglieder des Industriekreises Elektromobilität Empfehlungen für wichtige flankierende Rahmenbedingungen erarbeitet.

Die Empfehlungen decken die folgenden sechs zentralen Handlungsfelder ab:

  • Deutschland als Innovationsstandort
  • Energiepolitik in Deutschland im Wandel der Mobilität
  • Zell- und Batterieproduktion in Deutschland
  • Deutschland ist bis 2020 internationaler Leitmarkt
  • Öffentlicher und privater Ladeinfrastrukturaufbau
  • Öffentlicher Personennahverkehr und Wirtschaftsverkehr 
Koordinierungsstelle der Industrie für Elektromobilität

  
Nach oben springen