Innovationen 2021

Sauber. sicher. digital.

Warum die deutsche Autoindustrie die innovativste der Welt bleibt

„Ladeinfrastruktur: Viel hilft viel“ - Electric City Rüsselsheim

Electric City Rüsselsheim ist ein Gemeinschaftsprojekt von Opel mit der Stadt Rüsselsheim, der Hochschule RheinMain und weiteren Partnern.

Über 1000 Ladepunkte entstehen in allen Stadtteilen und Wohngebieten, auf dem Opel-Gelände, auf dem Campus der Hochschule RheinMain, in Wohnanlagen, auf Parkplätzen ausgewählter Supermärkte und Einkaufszentren und auf dem Gelände des städtischen Klinikums. 

Die Standorte sind das Ergebnis wissenschaftlicher Voruntersuchungen sowie von Bedarfsanalysen und -simulationen. Bezogen auf die Einwohnerzahl erhält Rüsselsheim mit Electric City eine der höchsten Ladesäulendichten in Europa.

Der erste Meilenstein des Projekts war im Dezember 2019 die Inbetriebnahme von 350 Ladepunkten für Flottenfahrzeuge auf dem Opel-Campus.

Der Transporter Opel Vivaro mit Brennstoffzelle: Ein emissionsfreies leichtes Nutzfahrzeug, das hohe Nutzlast, hohe Reichweite und schnelles Betanken mit Wasserstoff bietet.

 

 

 

Erfunden von Peter Gross und das Kompetenzzentrum Wasserstoff & Brennstoffzelle

Dr. Lutz Meyer
Dr. Lutz Meyer Leiter Kommunikation & Medien

Tel: +49 30 897842-120  
Nach oben springen