Innovationen 2021

Sauber. sicher. digital.

Warum die deutsche Autoindustrie die innovativste der Welt bleibt

On-Site Machining verkürzt Maintenance-Prozesse im Werkzeugbau

Jedes Automobil besteht aus etwa 350 Blechteilen. Die extrem schweren Umformwerkzeuge zum Pressen der Bleche müssen in ihrem Lebenszyklus sehr häufig angepasst, überarbeitet oder repariert werden. Das PICUM-System verkürzt diesen aufwendigen Prozess um ca. 40 Prozent der Durchlaufzeit und spart bei jedem Einsatz rund 50 Prozent der Gesamtkosten einer Werkanpassung im Vergleich zum konventionellen Änderungsprozess. Ermöglicht wird dies durch eine vollständige Bearbeitung vor Ort mit einem mobilen System, das die Prozesskette von der Digitalisierung des Umformwerkzeugs bis zum abschließenden Finishing ganzheitlich abbildet.

Anspruchsvolle Fertigungsverfahren werden direkt am Bauteil durchgeführt: signifikante Zeit- und Kosteneinsparungen entstehen.

 

Erfunden von Dr.-Ing. Dominik Brouwer und seinem Team bei der PICUM MT GmbH die für die industrielle Anwendung im Automobilbau gemeinsam mit der Läpple AG weiterentwickelt wurde.

 

 

Dr. Lutz Meyer
Dr. Lutz Meyer Leiter Kommunikation & Medien

Tel: +49 30 897842-120  
Nach oben springen