Umwelt und Klima

Fakten gegen ein generelles Tempolimit

In jüngster Zeit wird erneut über die Einführung eines generellen Tempolimits diskutiert. Der VDA möchte mit einen Beitrag zu dieser Diskussion liefern und plädiert für einen pragmatischen, unideologischen Ansatz – statt eines pauschalen Tempolimits, sollten Tempolimits zielgenau und situationsangepasst angewandt werden auf nachweislich besonders unfallauffälligen Streckenabschnitten oder temporär bei entsprechenden Witterungsverhältnissen oder hohem Verkehrsaufkommen.

Autobahnen sind die sichersten Straßen:

Autobahnen (BAB) sind baulich so angelegt, dass sie den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Sie sind daher unsere sichersten Straßen. Man kann dort auch ohne Sicherheitsrisiko höhere Geschwindigkeiten fahren. Pro 1 Mrd. Fahrzeugkilometer sind statistisch gesehen 1,6 Unfalltote zu beklagen. Im (durchgehend tempolimitierten) nachgeordneten Straßennetz sind es 5,3. Autobahnen sind also mehr als dreimal so sicher wie andere Straßen. Schwerpunktmäßig ereignen sich tödliche Unfälle auf den Landstraßen. Hier sollte die Verkehrssicherheitsarbeit ansetzen.

Die Autobahnen sind unsere sichersten Straßen (Getötete pro 1 Mrd. Fzkm (2017))

Grafik Autobahnen sind sicherste Straßen
BaSt, Voraussichtliche Entwicklung der Unfallzahlen und Jahresfahrleistungen in Deutschland, 2017, eigene Berechnungen

Diagramm einbetten

???vda-main.infographic.embed.content???

Diagramm einbetten

Dr. Jakob Seiler Verband der Automobilindustrie
Behrenstraße 35
10117 Berlin
Tel: +49-30-897842-303  
Nach oben springen