Wirtschaftspolitik und Infrastruktur

Außenwirtschaft

Der Zugang zu Auslandsmärkten ist für die Unternehmen der Automobilindustrie unerlässlich. Das Wachstum findet – abgesehen vom US-Markt – vor allem auf den Märkten außerhalb der Triade statt: in Osteuropa, Asien, Lateinamerika und anderen Schwellenländern mit steigender Motorisierung.

Auslandsmessebeteiligungen

Der VDA unterstützt seine Mitglieder auf Auslandsmärkten mit attraktiven Angeboten zu Auslandsmessebeteiligungen. Auch in schwierigen COVID19-Zeiten wird das Auslandsmesseprogramm der deutschen Bundesregierung weitergeführt und für 2021 werden Messebeteiligungen angeboten. In vielen Ländern finden Messen wieder unter Einhaltung strikter Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen statt. Es gibt den Umständen entsprechende Neuerungen, wie zum Beispiel kostenlose Stornierungsmöglichkeiten.

Der VDA hat in Zusammenarbeit mit dem AUMA und anderen Fachverbänden eine Förderung von deutschen Gemeinschaftsständen auf ausgewählten Messen beantragt. Die Teilnahme an einem Gemeinschaftsstand wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanziell unterstützt. Durch die gemeinsame Organisation mit Unterstützung einer professionellen Durchführungsgesellschaft wird die Teilnahme auch administrativ vereinfacht. Der VDA unterstützt den Messeauftritt vor Ort auch mit der Teilnahme der VDA-Geschäftsführung und mit begleitenden Maßnahmen, wie zum Beispiel Pressekonferenzen oder B2B-Meetings.

Gemeinschaftsbeteiligungen werden 2021 für folgende Messen angeboten:

  • Auto Shanghai (Shanghai, China)
    21. – 28. April 2021
    Pressetage: 19. & 20. April 2021
    Anmeldeschluss: 13. Januar 2021
    Informationen und Anmeldeunterlagen finden Sie HIER
  • “EcoMotion 2021” (Tel Aviv/Israel)
    19. Mai 2021, eintägige Konferenzmesse
  • Seoul Motor Show (Goyang/Seoul, Südkorea)
    01. – 11. Juli 2021
    Verkürzte Ausstellungsdauer, Gemeinschaftsstand: 01. – 05. Juli 2021
  • Automec (São Paulo, Brasilien)
    November 2021

Die ursprünglich beantragte Messe CES in Las Vegas wurde abgesagt, sie findet nur noch virtuell satt.

Eine Teilnahme im German Pavilion bietet zahlreiche Vorteile, wie die kostenfreie Nutzung des Infostandes mit Büro- und Besprechungsräumen, hohe Aufmerksamkeit durch das CI-Konzept „made in Germany“, Kompetente Ansprechpartner für alle Fragen und eine aktive Begleitung des Messeauftritts durch den VDA.

Ansprechpartnerin im VDA:

Angela Mans Leiterin Fachbereich Außenwirtschaft, Handel und Zölle

Tel: +49 30 897842-352  
Angela Mans
Angela Mans Leiterin Fachbereich Außenwirtschaft, Handel und Zölle

Tel: +49 30 897842-352  
Nach oben springen