Corporate Design Manual

Grafiken

Tabellen, Diagramme und Infografiken werden grundsätzlich flächig in 2D, ohne Verläufe, Schatten und Effekte verwendet.

Diagramme

Grundgerüst und Aufbau

  • Gesamtbreite orientiert sich an Spaltenbreite des Layoutrasters
  • Höhe je nach Inhalt frei anpassbar
  • 2 x 2 mm Dokumentenraster
  • horizontale oder vertikale Gliederung in Abschnitte durch 0,25 Pt-Linien
  • Grundlinie = x-Achse ist immer 2 Pt
  • Headline und Subheadline werden unterlegt mit VDA Hellgrau
  • Höhe des Balkens: 14 mm
  • Subheadline und Quellenangaben sind optional
  • Legendensymbole möglichst als farbig übereinstimmendes Quadrat in 2 x 2 mm

Typografie

  • Headline: Imago Light 10 auf 12 Pt, VDA Grau
  • Einheiten, Zahlenwerte, Subheadline und Quellenangabe: Imago Book 7 auf 9 Pt, VDA Grau

Farbgebung für Werte

  • Die Anwendung einer festgelegten Farbreihenfolge gewährleistet die bestmögliche Differenzierung
  • In Diagrammen können die VDA-Farben entweder nur als Vollton in 100 % oder als Abstufung in 60 % dargestellt werden (16 mögliche Farbtöne)


Diagrammvarianten

Liniendiagramm

Liniendiagramme werden zur Darstellung von Trends verwendet. Die Strichstärke der Datengraphen beträgt immer 2 Pt. Konturen haben abgerundete Ecken und Abschlüsse.

Kreisdiagramm

Kreisdiagramme dienen der Darstellung von Anteilen. Die Legende steht bei Kreisdiagrammen immer rechts und mittig zum Kreis. Optional können Einheiten (7 pt) und Highlightzahlen (22 pt) zentriert innerhalb des Rings platziert werden oder Anteile im jeweiligen Segment zentriert in Weiß (7 pt) angezeigt werden. Der äußere Durchmesser betragt regulär 56 mm. Der Durchmesser der Aussparung in der Mitte ist stets halb so groß – in diesem Fall 28 mm.

Säulendiagramm

Säulendiagramme zeigen Veränderungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf. Die Säulenstärke sollte immer mindestens 2 mm betragen. Neben einfachen Säulen können auch Anteile innerhalb einer Säule durch farbliche Differenzierung dargestellt werden. Eine Bezifferung von Zuwächsen ist optional möglich. Zwischen 2 Säuleneinheiten ist ein Abstand von mindestens 2 mm zu wahren.

Balkendiagramm

Balkendiagramme zeigen Veränderungen und Anteile auf. Die Balkenstärke beträgt mindestens 2 mm. Neben einfachen Balken können auch Anteile innerhalb eines Balkens durch farbliche Differenzierung dargestellt werden. Eine Bezifferung von Zuwächsen ist optional möglich. Der Abstand zwischen zwei Balkeneinheiten beträgt mindestens 2 mm.

Flächendiagramm

Flächendiagramme werden zur Darstellung von Trends verwendet. Sie stellen eine Alternative zu den Liniendiagrammen dar. Die Flächen werden ohne Outline in der festgelegten Farbreihenfolge gestaltet.

Mischformen

Mischformen verschiedener Diagrammarten sind zulässig. Bei der Kombination verschiedener Diagrammarten ist auf Übersichtlichkeit und Klarheit zu achten.

Zusätzliche Elemente und Auszeichnungen

Rechteckige Infoboxen in VDA Hellgrau können wichtige Informationen herausstellen. Diese Infoboxen können Fließtext (7 pt) oder Highlightzahlen (22 pt) enthalten. Bei der Darstellung von Balken und Säulen besteht die Möglichkeit Werte durch die Darstellung von Vergleichswerten in VDA Grau abzusetzen. Balken und Säulen können durch zusätzliche und außerhalb liegende Zahlenwerte in der entsprechenden Wertefarbe ergänzt werden. In Liniendiagrammen kann ein Graph durch die dreifache Strichstärke (6 pt) optisch hervorgehoben werden.

Nach oben springen