Corporate Design Manual

Typografie

Die serifenlose und klare Schriftfamilie der Berthold Imago ist eines der zentralen Stilelemente des VDA-Erscheinungsbildes. In der Kommunikation werden die Schriftschnitte Light und Book verwendet. Für Auszeichnungen und die Hervorhebung von Zitaten kann optional der Schnitt Light Italic verwendet werden. Als Ersatzschrift dient in Ausnahmefällen die Arial in den Schnitten Regular und Italic.

Hausschrift

Die Berthold Imago ist die Hausschrift des VDA. Sie ist das zentrale Stilelement des VDA-Erscheinungsbildes. Beim Schrifteinsatz ist immer auf Sachlichkeit und Klarheit zu achten. Texte werden in der Imago im linksbündigen Flattersatz und standardmäßig in Schwarz und Weiß gesetzt. Subheadlines werden in Druckmedien immer in 60 % VDA Grau gesetzt. Auszeichnungen können farblich in VDA Grün oder VDA Cyan vorgenommen werden. Headlines, Subheadlines, Bildunterschriften, Seitenzahlen und Kolumnentitel können Schwarz oder Weiß auf Bildern platziert werden, wenn dabei die Lesbarkeit gewährleistet wird. Details zur weiteren Textgestaltung und -formatierung werden im Menüpunkt Broschüren und Flyer erläutert.

Die Lizenzerwerb für die Berthold Imago kann über www.bertholdtypes.com erfolgen.

 

 

Headline und Subheadline


Fließtext, Tabellen, Bildunterschriften, Marginalien und Kolumnentitel


Zitate und Auszeichnungen


Ersatzschrift

Als Ersatzschrift kann in Ausnahmefällen die Systemschrift Arial eingesetzt werden. Dies ist aber ausschliesslich zulässig, wenn die Imago nicht zur Verfügung steht oder gestellt werden kann. Die Schriftschnitte für Arial werden reduziert auf Regular und Italic.
 

Headline, Subheadline, Fließtext, Tabellen, Bildunterschriften, Marginalien und Kolumnentitel

Zitate und Auszeichnungen

Nach oben springen