Der AK E-12 Portalmanagement

Im Zentrum der Tätigkeit des AK E-12 steht der Austausch zwischen Herstellern und Zulieferern zu Erfahrungen bei der Nutzung von Portalanwendungen. Internet-basierte Lieferantenportale haben sich zu einem Kernstück der Integration von Zulieferern entwickelt. Dabei stehen die Administratoren vor der Herausforderung eines weltweiten Nutzermanagements, das den gestiegenen Sicherheitsinteressen aller beteiligten Partner Rechnung trägt, ohne dabei einen zu großen administrativen Aufwand zu verursachen. Der Arbeitskreis hat sich im Jahr 2013 daher intensiv mit den organisatorischen und technischen Möglichkeiten eines zentralisierten Nutzermanagements in großen, international agierenden Unternehmen beschäftigt. Daneben wurden erste Erfahrungen aus der Nutzung von sozialen Medien im Unternehmen und in der Lieferkette analysiert.

Nach oben springen