Fachabteilungen

Logistik

Das Jahr 2013 war gekennzeichnet durch ein sehr hohes Produktionsniveau für Pkw und ein etwas geringeres für die Lkw-Branche. Durch die immer weiter steigende Anzahl an Derivaten sehen sich die Logistiker in den gesamten Versorgungsnetzwerken der global agierenden Automobilindustrie immer wieder neuen Herausforderungen gegenüber.

Nationale und internationale Vernetzung

Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL)

Gemeinsam mit der BVL veranstaltet die Abteilung Logistik jedes Jahr das Forum Automobillogistik (FAL), eine Konferenz, zu der sich mehr als 500 Experten der Automobilindustrie, der Logistik-Branche, der Verpackungsindustrie und der Informationstechnologie treffen und sich über aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Logistikbereich informieren.

Deutscher Speditions- und Logistikverband e.V. (DSLV)
Ein Schwerpunk der Arbeit der Gremien der Abteilung Logistik ist die Erarbeitung von Best-Practice Empfehlungen zur Gestaltung der Anlieferprozesse. In diesen Prozessen spielen Logistik-Dienstleister naturgemäß eine wichtige Rolle. Gemeinsam mit dem DSLV werden insbesondere Empfehlungen zur Kommunikation mit Transportdienstleistern per EDI erarbeitet, um den Material- und Informationsfluss optimal zu harmonisieren und so weit wie möglich Standards für die Kommunikation zu etablieren.

Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD)

Das Forum wurde unter dem Dach der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) auf Beschluss des Deutschen Bundestages geförderten AWV - Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. gegründet.

Das Forum versteht sich als unabhängiger Mittler an der Schnittstelle von Ministerien, Verbänden und Unternehmen.

Elektronische Abrechnungsverfahren sind in der automobilen Zulieferkette seit Jahrzehnten etabliert. Durch aktive Mitwirkung im FeRD unterstützt der VDA die weitere Verbreitung von elektronischen Rechnungen und wirkt darauf hin, dass die Interessen seiner Mitglieder in der Entwicklung eines nationalen Standards angemessen berücksichtigt werden.

Odette International

Odette International ist die europäische Dachorganisation von nationalen Verbänden und Organisationen, die sich mit der Entwicklung von Standards und Empfehlungen für den elektronischen Datenaustausch (EDI) in der Automobilindustrie sowie für Logistikprozesse, Kennzahlen und Leistungsbewertungen (Assessments) in diesen Bereichen beschäftigen.

Die Abteilung Logistik vertritt die deutsche Automobilindustrie in diesem Verbund und arbeitet als Odette –Mitglied auch aktiv mit dem nordamerikanischen Verband AIAG sowie den Automobilverbänden Japans – JAMA/JAPIA – zusammen.

Aus dieser Zusammenarbeit stammen u.a. Empfehlungen wie die Globalen EDI-Nachrichten  und die Global MMOG/LE  (logistische Leistungsbewertung).

Gemeinsam mit Odette werden auch die für die Sicherheit in der Datenübertragung wichtigen Organisationscodes (Odette IDs) und digitale Zertifikate vergeben.

Werner Mock
Werner Mock Leiter Abteilung Logistik

Tel: +49 30 897842-222 Fax: +49 30 897842-600
Nach oben springen