Fachabteilungen

Forschungsvereinigung Automobiltechnik (FAT)

In der FAT haben sich alle deutschen Pkw- und Nfz-Hersteller sowie zahlreiche Zulieferer zusammengeschlossen, um dort unter dem Dach des VDA vorwettbewerblich und gemeinschaftlich zu forschen.

Nachhaltig und zielorientiert: Gemeinschaftsforschung für die Mobilität der Zukunft

In der FAT haben sich alle deutschen Pkw- und Nfz-Hersteller sowie zahlreiche Zulieferer zusammengeschlossen, um  dort unter dem Dach des VDA vorwettbewerblich und gemeinschaftlich zu forschen.

Mit ihren Projekten untermauern die FAT-Mitglieder den fortwährenden High-Tech-Anspruch der deutschen Automobilindustrie und deren Streben nach neuen, noch besseren Lösungen für eine umweltfreundliche, sichere und komfortable Mobilität von morgen.

Forschungsgegenstand sind alle Arten von Kraftfahrzeugen. Für Pkw, Lkw, Bus und Anhänger, sowie für Komponenten, Aggregate und Vernetzungstechnologien werden Grundlagen für neue und optimierte Produkte geschaffen.

Die Forschung in der FAT findet in der Gemeinschaft aus Herstellern, Zulieferern und Hochschulen bzw. Fachinstituten statt. Ziel ist, Grundsatzfragen gemeinsam zu beantworten, auf deren Basis die immer höheren Anforderungen an Materialien, Umweltverträglichkeit, Automatisierung und Vernetzung gemeistert werden können. Die Bearbeitung wettbewerbsnaher und wettbewerblicher Themen ist ausgeschlossen.

Bedarfsorientiert und dynamisch: Forschung für die Produkte von morgen

Die Forschungsziele der FAT entwickeln sich dynamisch mit den sich ändernden Anforderungen der Märkte und Unternehmen. Sie konzentriert sich in ihrer Arbeit auf fünf Forschungsschwerpunkte:

  • Sicherheit, Automatisiertes Fahren
  • Digitalisierung, Vernetzung
  • Umwelt, System Straßenverkehr
  • Werkstoffe, Methoden
  • Nutzfahrzeuge

In fachspezifischen Arbeitskreisen der FAT treten Fachleute aus den Mitgliedsunternehmen zusammen, um die dringendsten und geeignetsten Forschungsthemen zu identifizieren sowie Forschungsprojekte zu definieren und durchzuführen. Kurze Entscheidungswege garantieren, dass Forschungsprojekte entsprechend den Bedürfnissen der FAT-Mitgliedsunternehmen zeitnah umgesetzt werden.

Prof. Dr.-Ing. Claudia Langowsky
Prof. Dr.-Ing. Claudia Langowsky Geschäftsführerin Forschungsvereinigung Automobiltechnik

Tel: +49 30 897842-310  
Nach oben springen