Fachabteilungen

Forschungsvereinigung Automobiltechnik (FAT)

In der FAT haben sich alle deutschen Pkw- und Nfz-Hersteller sowie zahlreiche Zulieferer zusammengeschlossen, um dort unter dem Dach des VDA vorwettbewerblich und gemeinschaftlich zu forschen.

Kompetent und verlässlich: Die Basis für beste Ergebnisse

Die FAT ist eine Forschungsvereinigung mit kurzen Entscheidungswegen und effizienter Abwicklung der Forschungsprojekte. Entscheidend dafür sind insbesondere personelle Kontinuität in Forschungsbeirat und Arbeitskreisen. Diese Kontinuität garantiert zum einen ein großes Maß an Sachkompetenz und schafft zum anderen hohes Vertrauen, so dass selbst wettbewerbsnahe Forschungsthemen realisiert werden können.

Die FAT arbeitet fortwährend mit mehr als fünzig deutschen Hochschulinstituten der Automobiltechnik zusammen. Sie fördert mit ihren Projekten die Forschungstätigkeit wissenschaftlicher Institute.

Forschungsschwerpunkte

Aus den Forschungen der FAT erhält die deutsche Automobilindustrie kontinuierlich wegweisende und aktuelle Ergebnisse.

Die FAT hat fünf Forschungscluster: Sicherheit, Technische Umweltforschung, Energieeffizienz und Elektrische Integration, Werkstoff-/Fertigungstechnologien und Berechnungsverfahren sowie Transportsystem Nutzfahrzeuge.

Dr.  Friedrich Preißer
Dr. Friedrich Preißer Geschäftsführer Forschungsvereinigung Automobiltechnik

Tel: +49 30 897842-310 Fax: +49 30 897842-600
Nach oben springen