Verkehr & Transport │
Klima, Umwelt & Nachhaltigkeit

Der VDA setzt mit seinen Mitgliedern auf vielfältige Lösungswege, die Mobilität noch umwelt- und klimafreundlicher zu gestalten, und versteht sich als innovativer Treiber der Entwicklung hin zu einer nachhaltigen individuellen Mobilität.

Fachgebiet Transportpolitik

Das Fachgebiet betreut rund 70 Mitgliedsunternehmen aus der deutschen Anhänger- und Aufbautenindustrie sowie Omnibushersteller, die im VDA in der Herstellergruppe II zusammengeschlossen sind.

Die Mitgliedsunternehmen der Herstellergruppe II sind überwiegend mittelständisch geprägt und stellen oft hoch spezialisierte Produkte für ihre Kunden - mehrheitlich aus dem Geschäftskundenbereich (B2B) her. Nach wie vor zählt Deutschland zu den größten Nutzfahrzeugproduzenten weltweit. Die mittelständischen Unternehmen und Betriebe sind dabei ein Garant für Wachstum und Beschäftigung. Knapp jeder fünfte Arbeitsplatz in der Automobilindustrie in Deutschland hängt am Nutzfahrzeug. 

Das Fachgebiet Transportpolitik ist für die Organisation von VDA-Gremien der Nutzfahrzeugindustrie zuständig. Im Vordergrund steht die Interessenvertretung der Anhänger- und Aufbautenhersteller sowie der intensive Austausch mit den deutschen Transporter- und Lkw-Herstellern aus der VDA-Herstellergruppe I (Hersteller von Kraftfahrzeugen und deren Motoren).  Das Fachgebiet Transportpolitik betreut darüber das Sekretariat von CLCCR (International Association of the Body and Trailer Building Industry). 


Das Team

Dr.-Ing. Sascha Pfeifer
Leitung Fachgebiet Transportpolitik
Tel: +49 30 897842-362
E-Mail: sascha.pfeifer@vda.de

N.N.
Referentin Transportpolitik
 

Ralf Diemer
Ralf Diemer Leitung Verkehr & Transport │ Klima, Umwelt & Nachhaltigkeit

Tel: +4930897842-350  
Nach oben springen