Wirtschaftspolitik, Außenwirtschaft, Mittelstand & Steuern

Die Fachabteilung Wirtschaftspolitik, Außenwirtschaft, Mittelstand und Steuern koordiniert die standortbezogenen Themen für die Automobilindustrie auf nationaler und internationaler Ebene. Ein Schwerpunkt liegt auf der Perspektive der Zulieferer sowie dem Hersteller-Zulieferer-Verhältnis.

Fachgebiet Wirtschaftspolitik & Steuern

Auf der nationalen Ebene sind die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen entscheidend, um die Transformation der Industrie hin zu alternativen Antrieben angemessen zu flankieren und die Automobilindustrie als eine der wichtigsten Industriebranchen am Standort Deutschland zu stärken. Im Fachgebiet werden industriepolitische und -strategische Grundsatzfragen zu Investitionen und Innovationen begleitet und für die Branche am Standort relevante wirtschaftspolitische Anliegen und Entwicklungen koordiniert.

Im Bereich der Unternehmensbesteuerung setzt sich das Fachgebiet dafür ein, den Reformstillstand der letzten Jahre zu überwinden. Strukturelle Modernisierungen, Rechtssicherheit durch eine Beschleunigung der Verfahren, eine Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Steuerbehörden sowie eine wettbewerbsfähige Steuerbelastung determinieren die Standortbedingungen für die global tätigen Unternehmen der Automobilindustrie in Deutschland sowie ganz besonders die deutschen Stammhäuser.

Weiterhin ist das Monitoring der Rohstoffverfügbarkeit im Fachgebiet verortet. Für eine Schlüsseltechnologie wie die batterieelektrische Mobilität kommen Materialien zum Einsatz, die bisher nur begrenzt oder gar nicht in der Automobilindustrie eingesetzt wurden. Rohstoffe wie Lithium, Kobalt, Nickel und Graphit sind neue Komponenten in der automobilen Wertschöpfungskette. Um den Wandel zu begleiten, beschäftigt sich der VDA mit seinen Mitgliedsunternehmen und externen Kooperationspartnern mit der Verfügbarkeit und nachhaltigen Beschaffung von als kritisch identifizierten Rohstoffen. Durch regelmäßige Analysen der Angebots- und Nachfragesituation einzelner Rohstoffe sollen potenzielle Engpässe im Sinne eines strategischen Rohstoffmanagements frühzeitig identifiziert werden.

 

Das Team

Dr. Karoline Kampermann
Leiterin Fachgebiet Wirtschaftspolitik & Steuern
Tel: +49 30 897842-270
E-Mail: karoline.kampermann@vda.de  

Karol W. Bednarek
Studentischer Mitarbeiter Rohstoffverfügbarkeit
Tel: +49 30 897842-404
E-Mail: karol.bednarek@vda.de 

Jens Lemmer
Referent Steuern
Tel: +49 30 897842-358
E-Mail: jens.lemmer@vda.de 

Philipp tho Pesch
Referent Rohstoffverfügbarkeit
Tel: +49 30 897842-406
E-Mail: philipp.tho-pesch@vda.de 

Dr. Volker Schott
Referent Wirtschafts- und industriepolitische Grundsatzfragen
Tel: +49 30 897842-361
E-Mail: volker.schott@vda.de 

Dr. Karoline Kampermann Leiterin Abteilung Wirtschaftspolitik, Außenwirtschaft, Mittelstand & Steuern

Tel: +49 30 897842-270 Fax: +49 30 897842-604
Nach oben springen